Bedingungen und Richtlinien

AGB

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Buchungen bei St George International (SGI), ungeachtet ob der Kurs direkt oder über eine Bildungsreiseveranstalter. Durch Absenden der Buchung Formular Sie stimmen den vollständigen Geschäftsbedingungen zu. Wenn Sie einen Studenten unter 18 Jahren einschreiben, stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen in seinem Namen zu. 

  • Zahlungen  

1.1 Um Ihre Buchung vorzunehmen, müssen Sie innerhalb von 20 Werktagen nach dem Absenden Ihres Formulars ein Buchungsformular einreichen und 80 % Ihrer Gesamtgebühren sowie die Anmeldegebühr von £3 bezahlen. Beide Zahlungen sind nicht erstattungsfähig.

1.2 Die vollständigen Gebühren laut Proforma-Rechnung müssen mindestens 6 Wochen vor Kursbeginn bezahlt werden. Wir können einen Kurs-/Unterkunftsplatz nicht garantieren, es sei denn, alle Gebühren sind vollständig und fristgerecht bezahlt. Studierende mit nicht bezahlten Gebühren werden nicht zum Kurs zugelassen und können möglicherweise nicht in ihre Unterkunft einziehen oder dort bleiben. 

1.3 Die Zahlung kann per Banküberweisung direkt an SGI oder über unsere Online-Zahlungsanbieter erfolgen. Für alle Kartenzahlungen fallen neben der Online-Bearbeitungsgebühr Gebühren des Kartenunternehmens an. Diese Gebühren sind nicht erstattungsfähig. 

1.4 Es liegt in Ihrer Verantwortung, alle Bankgebühren und Wechselkursdifferenzen für Zahlungen zu decken.  

2. Ausbildungskosten 

 Die Studiengebühren beinhalten: 

  • Einstufungstest & Bedarfsanalyse 
  • Beratung und Unterstützung durch SGI-Mitarbeiter 
  • Orientierung/Einführung für Studienanfänger am ersten Tag 
  • Kostenloses WLAN auf dem Schulgelände 
  • Kostenlose monatliche Rahmenprogrammfahrten
  • Aktivitäten und Ausflüge, die an britischen Feiertagen angeboten werden, wenn kein Unterricht stattfindet 
  • SGI-Abschlusszertifikat
 

Sofern nicht anders angegeben, beinhalten die Studiengebühren nicht: 

  • Eine nicht erstattungsfähige Anmeldegebühr von £80 
  • Prüfungsgebühren
  • Kursbücher 
  • Kurse an britischen Feiertagen 
  • Alle Rahmenprogrammfahrten, Veranstaltungen und Eintrittsgelder, die im Monatsprogramm nicht als „kostenlos“ gekennzeichnet sind 
  • Flughafentransfer 
  • Kuriergebühren
  • Unterkunfts- und Unterkunftsvermittlungsgebühr 
  • Versicherung 
  1. Stornierungen, Umbuchungen und Rückerstattungen 

3.1 Stornierungen vor Kursbeginn müssen schriftlich erfolgen. Als Referenzdatum wird das ursprüngliche Startdatum einer Buchung verwendet. Nach erfolgter Buchungsbestätigung gelten folgende Stornierungsfristen und Gebühren: 

 Stornogebühren für den Kurs:  

  • Mehr als 2 Wochen vor Kursbeginn: 20% der Gesamtgebühr und der Anmeldegebühr. 
  • Weniger als 2 Wochen vor Kursbeginn: 20% der Gesamtgebühr, der Einschreibegebühr und 2 Wochen der Studiengebühren.  

 

3.2 Wenn Sie Ihren Kurs stornieren, dürfen Sie nicht in einer von SGI arrangierten Unterkunft übernachten.  

 Stornierungsgebühren der Unterkunft  

  • Wenn Sie Ihre Unterkunft in einer Gastfamilie, einer Wohngemeinschaft oder einem Studentenwohnheim mindestens 2 Wochen vor der Ankunft stornieren: die Vermittlungsgebühr von £ 50. 
  • Wenn Sie Ihre Unterkunft in einer Gastfamilie, einer Wohngemeinschaft oder einem Studentenwohnheim 1-2 Wochen vor der Ankunft stornieren, werden Ihnen 2 Wochen Unterkunftsgebühren und die Vermittlungsgebühr von £ 50 in Rechnung gestellt. 
  • Wenn das gebuchte Studentenwohnheim oder Gastfamilie andere Stornierungsbedingungen hat, gelten für Sie die Bedingungen des Anbieters. Diese Bedingungen werden Ihnen bei der Buchung mitgeteilt.
 

Für jede gegebene Kündigungsfrist gilt eine „Woche“ als Sonntag bis Samstag.  

Wenn Sie Ihren Kurs verschieben müssen, müssen Sie uns dies schriftlich mitteilen. Wenn wir Ihre Kurs- oder Unterkunftsdaten ändern können, fallen folgende Gebühren an:  

Kursverschiebungen  

  • Mehr als 2 Wochen vor Kursbeginn: keine Gebühr
  • Weniger als 2 Wochen: eine Verwaltungsgebühr von £20

 

Verschiebung der Unterkunft  

  • Wenn Sie Ihre Unterkunft in einer Gastfamilie, einer Wohngemeinschaft oder einem Studentenwohnheim mindestens 2 Wochen vor Anreise verschieben, entstehen Ihnen keine Kosten
  • Bei einer Verschiebung 1-2 Wochen vor Anreise fallen bis zu 2 Wochen Übernachtungskosten an 
 

3.3 Bei Stornierung oder Verkürzung des Kurses oder Wechsel in einen günstigeren Kurs am oder nach Kursbeginn erstatten wir keine Studiengebühren. Es ist nicht möglich, Gebühren auf einen anderen Schüler oder auf 1 zu 1 Unterricht zu übertragen.

3.4 Bei bestätigter Buchung sind Änderungen nur nach Ermessen des Geschäftsführers zulässig. Eine solche Erlaubnis wird, falls erteilt, schriftlich mitgeteilt.

3.5 Studierende, die sich entscheiden, ihre von SGI vermittelte Unterkunft vor Ablauf des gebuchten Zeitraums zu verlassen oder in eine andere Unterkunftsart umzuziehen, müssen dies 2 Wochen im Voraus mitteilen. Bei einer kürzeren Kündigungsfrist fallen bis zu 2 Wochen Übernachtungskosten an. Ist die neue Unterkunft teurer, müssen vor dem Umzug zusätzliche Gebühren entrichtet werden.  

3.6 Wir behalten uns das Recht vor, für Änderungen an der ursprünglichen Buchung eine Verwaltungsgebühr von £25 zu erheben. 

3. Refunds  

3.7 Rückerstattungen sind genehmigungspflichtig und werden nicht berücksichtigt, wenn: 

  •  Ein Schüler beschließt, seine Einschreibung zurückzuziehen oder zu stornieren, wenn dies der Schule weniger als 1 Woche schriftlich mitgeteilt wird. 
  • Einem Studenten wird die Einreise bei der Einwanderung verweigert oder wenn ein Student aufgefordert wird, das Land zu verlassen. 
  • Es wird festgestellt, dass der Schüler betrügerische Praktiken begangen hat, um von der Schule die erforderlichen Unterlagen für die Beantragung eines Visums zu erhalten. In solchen Fällen informiert die Schule die zuständige Ausländerbehörde und der Schüler wird aufgefordert, den Kurs zu verlassen. 
  • Ein Studentenvisum wird abgelehnt, weil die Unterlagen sich von den von SGI genehmigten unterscheiden oder die Unterlagen veraltet sind oder die Visumpflicht nicht erfüllen. wie hier angegeben.
  • Ein Student hat sein Studium bereits begonnen. Im Falle einer Visumverlängerung liegt es in der Verantwortung des Studenten, sich bei den zuständigen Behörden zu erkundigen, ob sein Visumantrag genehmigt wird. 

 

3.8 Alle Rückerstattungen müssen über dieselbe Zahlungsmethode und an dieselbe Quelle wie die ursprüngliche Zahlung erfolgen. Bearbeitungsgebühren und Gebühren, die von der Kartengesellschaft bei Kartenzahlungen erhoben werden, werden nicht zurückerstattet. Die Gebühren sind nicht auf andere Studierende übertragbar.  

3.9 Alle Rückerstattungen unterliegen einer Verwaltungsgebühr von 250 £, die vom Rückerstattungsbetrag abgezogen wird. Rückerstattungen können bis zu 90 Tage ab dem Datum, an dem die erforderlichen Unterlagen ausgefüllt wurden, dauern.   

3.10 Für den Fall, dass SGI einen Kurs absagen muss, werden wir unser Bestes tun, um den Studenten in ein gleichwertiges Programm zu verlegen. Sollte dies nicht möglich sein, erstatten wir alle an English Studio gezahlten Gebühren zurück. Bitte beachten Sie, dass wir keine anderen Zahlungen, beispielsweise für Flüge, erstatten.  

  1. Ein A-Visum 

4.1 Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Visumanforderungen des Studenten für die Einreise in das Vereinigte Königreich zu überprüfen und gegebenenfalls das entsprechende Visum für seinen Studienaufenthalt bei SGI zu beantragen und sicherzustellen. Informationen zu Visa finden Sie auf der Website des britischen Innenministeriums.  

4.2 SGI stellt Supportdokumente erst aus, wenn alle Registrierungsvoraussetzungen erfüllt und alle fälligen Gebühren bezahlt wurden. 

4.3 Wenn Sie Ihr Visum 2 Wochen vor Kursbeginn noch nicht erhalten haben, müssen Sie uns dies mitteilen, damit wir gemeinsam mit Ihnen die notwendigen Vorkehrungen treffen können. Wenn wir weniger als 2 Wochen im Voraus über eine Visumsverzögerung informiert werden und Sie Ihren Kurs verschieben möchten, berechnen wir Ihnen die Bearbeitungsgebühr von 25 £ und die 2 Wochen Unterkunftskosten, wenn eine Unterkunft gebucht wurde. Alle Kurs- und Unterkunftsverschiebungen unterliegen der Verfügbarkeit.  

4.4 Wenn ein Visumantrag abgelehnt wird und wir eine schriftliche Mitteilung zusammen mit einer Kopie des Ablehnungsschreibens erhalten, erstatten wir Folgendes: 

  • Mehr als 2 Wochen vor Kursbeginn: alle Gebühren außer der Anmeldegebühr von 80 £, der Anzahlung von 20 % und etwaigen Kuriergebühren 
  • 2 Wochen oder weniger vor Kursbeginn: alle Gebühren außer der Anmeldegebühr von 80 £, der Anzahlung von 20%, Kuriergebühren und 2 Wochen Studiengebühren 
  • Wir bieten Rückerstattungen nur in Fällen einer Visumsverweigerung an, in denen der Student die Richtlinien des britischen Innenministeriums für seinen Visumantrag befolgt hat
  • Wenn ein Student ohne das richtige Visum in einem unserer Zentren ankommt, sind wir gesetzlich verpflichtet, dafür zu sorgen, dass er so schnell wie möglich wieder abreist. 

4.5 Alle Entscheidungen des britischen Innenministeriums über Visumanträge sind endgültig.  

  1. An- und Abreise 

5.1 Buchen Sie keine Flüge oder treffen Sie keine Reisearrangements, bis Sie die Buchungsbestätigungsunterlagen von uns erhalten haben. 

5.2 Studenten, die einen SGI An- oder Abreisetransfer buchen möchten, müssen ihre Reisedaten so früh wie möglich übermitteln und den veröffentlichten Tarif bezahlen. Bei Eingang der Reisedaten weniger als 1 Woche vor Reiseantritt behalten wir uns das Recht vor, eine Bearbeitungsgebühr zu erheben. Studenten, die ihren Taxitransfer weniger als 1 Woche im Voraus stornieren, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung. Die Studenten sind für alle zusätzlichen Taxiwartezeiten verantwortlich, wenn ihr Flug erheblich verspätet ist.  

5.3 Wenn Sie eine Unterkunft bei uns gebucht haben, teilen Sie uns bitte Ihre geplante Ankunftszeit mindestens 1 Woche vor dem Anreisedatum mit. Wenn Sie außerhalb der Check-in-Zeiten in der Unterkunft ankommen, werden Sie gebeten, auf eigene Kosten nach einer anderen Unterkunft zu suchen.  

5.4 Studenten, die zusätzliche Übernachtungen vor dem offiziellen Ankunftsdatum eines Kurses oder nach dem offiziellen Abreisedatum eines Kurses buchen möchten, müssen im Voraus reservieren. Verlängerungsnächte sind je nach Verfügbarkeit und gegen Aufpreis möglich.  

5.5 Verspätete Abreise: Sollte sich die Abreise eines Studierenden am Ende der Studienzeit aufgrund von Umständen, die der Studierende nicht zu vertreten hat, verzögern, stellt SGI nach Möglichkeit weiterhin eine Unterkunft zur Verfügung, jedoch zu den üblichen Gebührensätzen.  

  1. Der Kurs  

6.1 Alle unsere Kurse haben Zugangsvoraussetzungen wie Mindestalter und Sprachniveau. Bitte beachten Sie die Kursdetails oder kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Studenten, deren Kurs nicht General English ist und deren Englischkenntnisse nicht dem erforderlichen Standard entsprechen, werden zu einem Englischprogramm weitergeleitet, das ihrem Englischstandard entspricht. Die Schüler können ihr ursprüngliches Programm der ersten Wahl beginnen, sobald sie das entsprechende Niveau erreicht haben.  

6.2 Sollten sich bei der Bewerbung gemachte Angaben nachträglich als falsch herausstellen, behalten wir uns das Recht vor, auf eigene Kosten notwendige Änderungen der Immatrikulation vorzunehmen und gegebenenfalls den Kurs und die Unterkunft ohne Rückerstattung von Gebühren.  

6.3 Alle Kurse und Kursbestandteile unterliegen Studentenzahlen, und wir behalten uns das Recht vor, Kursarrangements und Preise ohne Vorankündigung zu ändern.   

6.4 Wir behalten uns das Recht vor, Lehrer, Unterrichtszeiten und -orte von Kursen zu ändern und Kurse zusammenzulegen, wenn: 

  • Die Zahlen für eine bestimmte Klasse sind niedrig. 
  • Wir müssen uns um Bau- oder Instandhaltungsarbeiten kümmern. 
  • Ein Lehrer ist krank.

6.5 In der Hauptsaison finden einige Kurse in alternativen Räumlichkeiten in der Nähe statt.  

6.6 Wir schreiben Studenten jede Woche ein, daher ändert sich die Zusammensetzung jeder Klasse von Woche zu Woche.  

6.7 Wenn Ihr Kurs mehr als ein Semester und/oder Niveau umfasst, müssen Sie die Bücher für jedes Semester/Niveau kaufen.  

6.8 Auf Ihrem Bestätigungsschreiben finden Sie einen Link zu unserem Einstufungstest. Bitte nehmen Sie diese mindestens 1 Woche vor Kursbeginn ab, damit wir Sie an Ihrem ersten Tag in das richtige Niveau einstufen können.   

  1. Prüfungseingang 

7.1 Prüfungen werden extern durchgeführt und sind nicht in den Studiengebühren enthalten, es sei denn, dies wird im Kurspaket ausdrücklich erwähnt. Studierende, die externe Prüfungen ablegen möchten, können sich gegen eine zusätzliche Gebühr über SGI anmelden. Die Prüfungsgebühren betragen je nach Prüfung zwischen £175 und £200. Da die Prüfungsplätze begrenzt sind, empfehlen wir Studierenden, die sich zu einer Prüfung anmelden möchten, die Prüfung vor Kursbeginn provisorisch über SGI zu buchen. Um die Buchung zu bestätigen, müssen die Schüler ihren Reisepass und Passfotos an der Rezeption vorlegen.  

7.2 Studierende, die sich zu einer Prüfung anmelden möchten, müssen zur Prüfungsanmeldung gültige Pässe mitbringen. Nationale Personalausweise werden im Vereinigten Königreich möglicherweise nicht akzeptiert. Schüler unter 18 Jahren müssen möglicherweise eine separate Einverständniserklärung vorlegen, die von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten ausgefüllt wird. 

 

  1. Unterkunft 

8.1 Wir behalten uns das Recht vor, Unterkünfte und Preise ohne Vorankündigung zu ändern.  

8.2 Zahlungsverzug oder kurzfristige Buchungen können die Verfügbarkeit der Unterkunft nicht garantieren. 

Wir behalten uns das Recht vor, die Art der Unterkunft zu ändern, wenn wir nach Zahlungseingang nicht das bieten können, was der Schüler / ETO verlangt hat. Darüber hinaus sind sie verpflichtet, die Differenz zu zahlen, wenn der Satz der alternativen Option höher ist als die ursprünglich geleistete Zahlung.  

8.3 SGI erhebt keine Kaution für die Unterkunft. Der Student ist für alle Schäden an der Unterkunft verantwortlich und SGI haftet nicht.  

8.4 SGI nutzt sorgfältig ausgewählte Partner, um Studenten bei geeigneten Homestay-Anbietern unterzubringen. Wir werden unser Bestes tun, um alle Sonderwünsche, insbesondere in Bezug auf Gesundheit und Ernährung, zu erfüllen, können jedoch nicht garantieren, dass dies immer möglich ist.  

  1. Feiertage 

9.1 Die Schule ist an Feiertagen geschlossen und wir werden die Kurse nicht zum Ausgleich verlängern. 

9.2 In der Weihnachtszeit bleibt die Schule eine Woche geschlossen.  

9.3 Wir empfehlen den Studierenden, ihren Urlaub zum Zeitpunkt der Einschreibung zu buchen. Studenten, die ihren Urlaub während des Kurses buchen, müssen uns mindestens 4 Wochen im Voraus benachrichtigen, und es kann eine Verwaltungsgebühr erhoben werden. Feiertage sind Montag bis Freitag und die Ferien können an das Ende des Studiums angehängt werden, sofern verfügbar und das Visum lang genug ist, um die Immatrikulation zu verlängern. Ist dies nicht der Fall, verlieren die Studierenden die als Ferien genommenen Wochen. Einmal geplante Feiertage können nicht mehr geändert werden.  

9.5 Es kann sein, dass Schüler nach den Ferien nicht in derselben Klasse oder Unterkunft untergebracht werden können.  

9.6 Wenn Sie während der Weihnachtszeit in Ihrer Unterkunft bleiben möchten, kontaktieren Sie uns bitte für die Verfügbarkeit. Falls ein Aufenthalt in Ihrer Unterkunft nicht möglich ist, können wir Ihnen alternative Optionen empfehlen. Studenten, die über die Weihnachtszeit abwesend sind, aber ihre Gastfamilienunterkunft behalten möchten, müssen eine Einbehaltungsgebühr von 50 % ihres regulären Wochenpreises zahlen.  

9.7 Während anderer Ferienzeiten, einschließlich der von SGI geplanten Feiertage, wie oben erwähnt, müssen Studenten, die ihre Wohnunterkunft behalten möchten, den normalen Wochenpreis bezahlen. Um eine Gastfamilie zu behalten, sind für jede Urlaubswoche 50 % des regulären Wochenpreises zu zahlen.  

  1. Medizinische Information 

10.1 Sie müssen uns zum Zeitpunkt der Buchung über alle Behinderungen, medizinische Ernährung oder andere Informationen informieren, die die Fähigkeit des Schülers zur Teilnahme am Kurs beeinträchtigen könnten. Wenn ein Schüler besondere Hilfe oder Vorkehrungen benötigt und vor dem Kurs keine medizinischen Informationen zur Verfügung gestellt wurden, kann SGI möglicherweise nicht die erforderliche Unterstützung leisten und der Schüler kann aufgefordert werden, die Schule und/oder Unterkunft ohne Rückerstattung der Gebühren zu verlassen.  

  1. Versicherung 

11.1 Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Versicherung zu Ihrer eigenen finanziellen und persönlichen Absicherung. Sie können Ihre eigene Versicherung abschließen oder alternativ bei der Buchung Ihres Kurses eine Versicherung anfordern und wir arrangieren diese für Sie.  

  1. SGI-Regeln   

12.1 Diese Regeln sollen sicherstellen, dass die Schüler von ihrer Zeit bei SGI und im Vereinigten Königreich profitieren und gelten für das Verhalten in der Schule, bei SGI-Aktivitäten und in von SGI arrangierten Unterkünften. Alle Schüler, die gegen diese Regeln oder gegen das englische Gesetz verstoßen oder an schwerwiegendem asozialem Verhalten festhalten, werden diszipliniert und können aufgefordert werden, die Schule und ihre Unterkunft im Englischstudio ohne Rückerstattung der Gebühren zu verlassen.  

12.2 SGI übernimmt keine Verantwortung für die persönlichen Handlungen eines Schülers gegenüber anderen während seines Aufenthalts bei uns oder für die Beaufsichtigung von Schülern außerhalb des Unterrichts oder der geplanten Aktivitäten.  

12.3 Alle Schüler müssen: 

  • Besuchen Sie alle Kurse und erledigen Sie Hausaufgaben und Hausaufgaben, es sei denn, sie sind krank 
  • Informieren Sie die Schule über alle Änderungen der Adresse oder der Umstände während des SGI 
  • Befolgen Sie die SGI-Richtlinien und -Verfahren, wie zu Beginn des Kurses erklärt 
  • Feuerverfahren beachten 
  • Befolgen Sie alle britischen Gesetze und Visabeschränkungen  

 

12.4 Schüler ab 18 Jahren müssen: 

  • Verhalten Sie sich angemessen gegenüber Schülern unter 18 Jahren, die nach britischem Recht als Kinder gelten 
  • Rauchen Sie nur in ausgewiesenen Bereichen 
  • Kaufen Sie niemals Alkohol, Zigaretten (einschließlich elektronischer Zigaretten) oder Tabak für Schüler unter 18 Jahren oder geben Sie Alkohol an unter 18-Jährige 
  • Schülern unter 18 Jahren ist der Besuch von SGI-Unterkünften für Schüler ab 18 Jahren nicht gestattet 

 

12.5 Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren gelten in Großbritannien als Kinder und müssen: 

  • Kehren Sie jeden Abend bis 23:00 Uhr zu ihrer SGI-Unterkunft zurück.
  • Informieren Sie ihre Gastfamilie im Voraus, wenn sie an einer SGI-Reise oder -Aktivität teilnehmen, die nach 23:00 Uhr endet. 
  • Kaufen oder konsumieren Sie keinen Alkohol, keine Zigaretten (einschließlich elektronischer Zigaretten) oder Tabak, da das Mindestalter für den Kauf in Großbritannien 18 Jahre beträgt.
  • Haben Sie die schriftliche Erlaubnis der Eltern oder Erziehungsberechtigten, an Tagesausflügen teilzunehmen, die von SGI gebucht, aber von einem unabhängigen Reiseunternehmen organisiert und durchgeführt werden. 
  • Nicht über Nacht abwesend sein oder in den Urlaub fahren, ohne die Schule zu informieren, die die Eltern oder Erziehungsberechtigten um eine schriftliche Erlaubnis bitten wird. 
  • Nicht ohne schriftliche Genehmigung der Eltern oder Erziehungsberechtigten aus der von SGI vermittelten Unterkunft ausziehen.
  • Besuchen Sie keine von SGI arrangierten Unterkünfte für Studenten ab 18 Jahren.

 

Bitte beachten: SGI bucht keine Übernachtungsfahrten für Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren 

12.6 Wir behalten uns das Recht vor, Studierende aus folgenden Gründen aufzufordern, SGI unverzüglich und ohne Rückerstattung der Gebühren zu verlassen:  

  • Nicht regelmäßig am Unterricht teilnehmen 
  • Schwerwiegendes asoziales Verhalten (z. B. Beschimpfungen oder Unhöflichkeit, Trunkenheit, sexuelle Belästigung, Gewalt, Körperverletzung) 
  • Mobbing, Einschüchterung oder Bedrohung jeglicher Art 
  • Nachweis oder Eingeständnis einer rechtswidrigen Handlung (z. B. Diebstahl, Körperverletzung, Alkohol am Steuer, Besitz oder Gebrauch illegaler Drogen oder Angriffswaffen – wie Messer, Schusswaffen oder andere Gegenstände mit der Absicht, Schaden zuzufügen usw.) 
  • Verstoß gegen britisches Gesetz 
  • Störung von Feuer- oder Sicherheitsausrüstung und -verfahren 
  • Missbrauch von Computern oder Herunterladen von anstößigem Material 
  • Jede andere Handlung, die den Namen von SGI in Frage stellt 
  • Weigerung, angemessenen Aufforderungen eines Mitarbeiters nachzukommen 

 

12.7 SGI-Management kann empfehlen, dass ein Studierender nicht wieder zugelassen wird SGI. Gründe hierfür sind unter anderem:  

  • Mangelnder akademischer Fortschritt trotz aller Bemühungen 
  • Krankheit, die es dem Schüler unmöglich macht, den Kurs voll zu nutzen 
  • Schlechte Teilnahme und mangelndes Engagement für den vorherigen Kurs 
  • Eine schlechte disziplinarische Bilanz im Unterricht 
  • Verhalten in der Schule oder Unterkunft, das für andere unangemessen, störend oder störend ist 
  • Nichtzahlung von Gebühren 
  • Verstoß gegen britisches Gesetz 

 

12.8 Disziplin: Wenn das Problem das Verhalten in der Klasse betrifft, wird Ihr Lehrer mit Ihnen sprechen. Wenn keine Verbesserung eintritt, wird ein leitender Mitarbeiter von SGI mit Ihnen sprechen. Sie können eine formelle Verwarnung erhalten und Ihre Eltern/ETO werden informiert. Bei sehr schwerwiegenden Problemen werden Sie möglicherweise aufgefordert, SGI (ausgeschlossen) ohne Rückerstattung der Gebühren zu verlassen.  

  1. 13. Studenten unter 18 Jahren  

Das Mindestalter für Schüler, die an SGI-Erwachsenenkursen teilnehmen, beträgt 16 Jahre. Schüler unter 18 Jahren gelten gesetzlich als Kinder und wir benötigen zusätzliche Informationen und eine Einverständniserklärung der Eltern, um diese Schüler in unsere Erwachsenenkurse aufnehmen zu können. Für Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren gilt zusätzlich zu den oben genannten Regeln:  

13.1 Wir empfehlen Schülern im Alter von 16 und 17 Jahren dringend, in einer von SGI arrangierten Unterkunft zu übernachten.  

13.2 Indem Sie sich entscheiden, keine SGI-Unterkunft zu buchen, erteilen Sie dem Studenten die Erlaubnis, unabhängig im Vereinigten Königreich zu leben. 

13.3 Wenn ein Student nicht in unserer vermittelten Unterkunft wohnt, müssen wir die vollständigen Kontaktdaten des Aufenthaltsortes des Studenten erhalten. Wir übernehmen keine Verantwortung für nicht über uns gebuchte Unterkünfte. 

13.4 Wir empfehlen Schülern im Alter von 16 und 17 Jahren dringend, den Taxi-Transfer-Service von SGI zu buchen.  

13.5 Indem Sie sich entscheiden, den Taxitransferservice von SGI nicht zu buchen, erteilen Sie dem Studenten die Erlaubnis, unabhängig nach Großbritannien zu reisen. Wir können nicht für die Sicherheit von unter 18 Jahren verantwortlich gemacht werden, die unseren Taxi-Transfer-Service nicht gebucht haben. 

13.6 Einige Fluggesellschaften erlauben Studenten unter 18 Jahren nicht, ohne einen Erwachsenen zu reisen. Bitte überprüfen Sie die Richtlinien der Fluggesellschaft, bevor Sie Flüge buchen.  

13.7 Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren können in der Regel an allen sozialen Aktivitäten teilnehmen, die von SGI-Mitarbeitern organisiert und betreut werden. Wenn eine der Aktivitäten für sie nicht als angemessen erachtet wird, wird dies nur als nur für über 18 Jahre markiert.  

13.8 Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren können innerhalb des Vereinigten Königreichs auf Tagesausflügen unabhängig reisen, vorausgesetzt, sie benachrichtigen die Schule und kehren bis 23:00 Uhr zu ihrer SGI-Unterkunft zurück. 

13.9 SGI muss für Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren, die Folgendes tun möchten, eine schriftliche Genehmigung der Eltern oder Erziehungsberechtigten einholen: 

  • vom Unterricht abwesend sein oder die Schule während der Unterrichtszeit verlassen 
  • unabhängig reisen und über Nacht abwesend sein 
  • einen Urlaub während ihres Kurses vereinbaren 
  • Auszug aus einer von SGI vermittelten Unterkunft  

 

13.10 Wenn ein Schüler unter 18 Jahren dringend ärztliche Hilfe benötigt und seine Eltern/Erziehungsberechtigten nicht erreichbar sind, wird SGI in loco parentis tätig und veranlasst, dass ein Arzt die für notwendig erachtete medizinische Behandlung durchführt und die Verabreichung einer Anästhesie und Operation genehmigt . 

  1. Beschwerdeverfahren  

14.1 Wir verpflichten uns, ein Höchstmaß an Kundenbetreuung zu bieten. Wenn Sie mit unserem Service nicht zufrieden sind, lesen Sie bitte das Reklamationsverfahren.  

  1. Datenschutz 

15.1 Durch eine Buchung bei SGI stimmen Sie der Speicherung und Nutzung der von Ihnen bereitgestellten Informationen ausschließlich für die Zwecke von SGI zu.  

15.2 SGI gibt Ihre personenbezogenen Daten nur an Drittanbieter weiter, die mit der Erbringung einer bestimmten Dienstleistung im Namen von SGI beauftragt sind und die Informationen zur Erfüllung ihrer Funktion benötigen (dh Transfers, Unterkunft). SGI wird Ihre Daten auf Anfrage an britische Regierungsbehörden weitergeben.  

15.3 Wir können Studenten zu Beginn ihres Kurses für Studentenausweise fotografieren.  

15.4 Wir werden Fotos von gesellschaftlichen Veranstaltungen, Lektionen und Aktivitäten machen, die in Werbematerialien oder sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram verwendet werden können. Bitte geben Sie auf dem Buchungsformular an, wenn Sie mit der Verwendung Ihrer Fotos für diese Zwecke nicht einverstanden sind.  

  1. Geistiges Eigentum 

16.1 Alle geistigen Eigentumsrechte am Namen und Logo von SGI, an der Website, an Werbe- und Marketingmaterialien sowie an allen Kurs- und Prüfungsinhalten und -materialien gehören SGI. Jeder, der Materialien von SGI verwenden, veröffentlichen oder kopieren möchte, muss dazu unsere Erlaubnis einholen.  

  1. Haftung

17.1 SGI haftet nur für Verluste oder Schäden, die einem Studenten entstehen, die als vorhersehbare Folge einer Verletzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch SGI oder ihrer Fahrlässigkeit auftreten.  

17.2 Nichts in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschränkt oder schließt die Haftung von SGI für Tod oder Körperverletzung aufgrund von Fahrlässigkeit oder für Betrug oder betrügerische Täuschung aus.  

  1. Höhere Gewalt 

18.1 SGI haftet nicht für Versäumnisse oder Verzögerungen bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen, die auf Ereignisse zurückzuführen sind, die sich unserer angemessenen Kontrolle entziehen, wie z. B. Krieg, Krankheitsausbruch, Naturkatastrophe oder Terroranschlag. In solchen Fällen werden wir Sie unverzüglich schriftlich benachrichtigen und sind für die Dauer des Ereignisses höherer Gewalt von der Erfüllung unserer Verpflichtungen frei.  

  1. Rechtsdurchsetzung 

19.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen englischem Recht. Für die Beilegung von Streitigkeiten, die sich aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben können, sind ausschließlich englische Gerichte zuständig.  

Die Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt, können sich jedoch ändern.  

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für SGI 16+ Kurse. 

  1. Zahlungen

1.1 Um Ihre Buchung vorzunehmen, müssen Sie innerhalb von 20 Werktagen nach Absenden Ihres Formulars ein Buchungsformular einreichen und 80 % Ihrer Gesamtgebühren sowie die Anmeldegebühr von £3 bezahlen. Beide Zahlungen sind nicht erstattungsfähig.

1.2 Die vollständigen Gebühren laut Proforma-Rechnung müssen mindestens 6 Wochen vor Kursbeginn bezahlt werden. Wir können einen Kursplatz nicht garantieren, wenn nicht alle Gebühren vollständig und fristgerecht bezahlt wurden. Studierende mit nicht bezahlten Gebühren werden nicht zum Kurs zugelassen und können möglicherweise nicht in ihre Unterkunft einziehen.

1.3 Die Zahlung kann per Banküberweisung direkt an SGI oder über unsere Online-Zahlungsanbieter erfolgen. Für alle Kartenzahlungen fallen neben der Online-Bearbeitungsgebühr Gebühren des Kartenunternehmens an. Diese Gebühren sind nicht erstattungsfähig.

1.4 Es liegt in Ihrer Verantwortung, alle Bankgebühren und Wechselkursdifferenzen für Zahlungen zu tragen.

  1. Ausbildungskosten

Alle Gebühren für SGI-Sommerkurse für junge Lernende beinhalten:

  • Ein Kursbuch
  • Schüler-Lerntagebuch und Stift
  • Lanyard und Studentenausweis
  • Kursabschlusszertifikat
  • Volle Betreuung durch qualifiziertes und erfahrenes Personal
  • Mindestens 15 Stunden Unterricht pro Woche

Für einige Kurse gelten Zugangsvoraussetzungen wie Mindestalter und Sprachniveau sowie im Preis inbegriffene Zusatzleistungen. Bitte beachten Sie die Kursdetails oder kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Die Gebühren für die SGI Young Learner Sommerkurse beinhalten nicht:

  • Reisekarte
  • Unterkunft
  • Wochenend- oder Abendaktivitäten
  • An- und Abreisetransfers
  1. Stornierungen, Umbuchungen und Rückerstattungen

3.1 Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Nach erfolgter Buchungsbestätigung gelten folgende Stornierungsfristen und Gebühren:

  • Mehr als 6 Wochen vor Kursbeginn: Sie müssen eine Anzahlung von 20 % der Kursgesamtgebühren und eine Anmeldegebühr von £80 leisten.
  • 1-6 Wochen vor Kursbeginn: Sie müssen die ausstehenden 60% der Kursgebühren und die Anmeldegebühr von £80 bezahlen.
  • Weniger als 1 Woche vor Kursbeginn, Nichterscheinen oder vorzeitiger Abbruch des Kurses: Es erfolgt keine Rückerstattung.
  • Für jede gegebene Kündigungsfrist gilt eine „Woche“ als Montag bis Freitag.

3.2 Wir behalten uns das Recht vor, für Änderungen an der ursprünglichen Buchung eine Verwaltungsgebühr von £25 zu erheben. 

Refunds

3.3 Rückerstattungen sind genehmigungspflichtig und werden nicht berücksichtigt, wenn:

  • Ein Schüler beschließt, seine Einschreibung zurückzuziehen oder zu stornieren, wenn dies der Schule weniger als 2 Wochen schriftlich mitgeteilt wird.
  • Einem Studenten wird die Einreise bei der Einwanderung verweigert oder wenn ein Student aufgefordert wird, das Land zu verlassen.
  • Es wird festgestellt, dass der Schüler betrügerische Praktiken begangen hat, um von der Schule die erforderlichen Unterlagen für die Beantragung eines Visums zu erhalten. In solchen Fällen informiert die Schule die zuständige Ausländerbehörde und der Schüler wird aufgefordert, den Kurs zu verlassen.
  • Ein Studentenvisum wird abgelehnt, weil die Unterlagen sich von den von SGI genehmigten unterscheiden oder die Unterlagen veraltet sind oder die Visumanforderungen nicht erfüllen, wie hier angegeben.
  • Ein Student hat sein Studium bereits begonnen. Im Falle einer Visumverlängerung liegt es in der Verantwortung des Studenten, sich bei den zuständigen Behörden zu erkundigen, ob sein Visumantrag genehmigt wird.

3.4 Alle Rückerstattungen müssen über dieselbe Zahlungsmethode und an dieselbe Quelle wie die ursprüngliche Zahlung erfolgen. Bearbeitungsgebühren und Gebühren, die von der Kartengesellschaft bei Kartenzahlungen erhoben werden, werden nicht zurückerstattet. Die Gebühren sind nicht auf andere Studierende übertragbar.

3.5 Alle Rückerstattungen unterliegen einer Verwaltungsgebühr von 100 £, die vom Rückerstattungsbetrag abgezogen wird. Rückerstattungen können bis zu 90 Tage ab dem Datum, an dem die erforderlichen Unterlagen ausgefüllt wurden, dauern.

3.6 Für den Fall, dass SGI einen Kurs absagen muss, werden wir uns bemühen, den Studenten zu einem späteren Zeitpunkt in ein gleichwertiges Programm oder denselben Kurs zu verlegen. Bitte beachten Sie, dass wir geleistete Zahlungen für andere Dienstleistungen, wie zum Beispiel für Flüge, nicht erstatten.

  1. Ein A-Visum

4.1 Es liegt in der Verantwortung des Kunden, die Visabestimmungen des Studenten für die Einreise in das Vereinigte Königreich zu überprüfen und gegebenenfalls das entsprechende Visum für seinen Studienaufenthalt bei SGI zu beantragen und sicherzustellen. Informationen zu Visa finden Sie auf der Website des britischen Innenministeriums.

4.2 SGI stellt Supportdokumente erst aus, wenn alle Registrierungsvoraussetzungen erfüllt und alle fälligen Gebühren bezahlt wurden.

4.3 Wenn Sie Ihr Visum 2 Wochen vor Kursbeginn noch nicht erhalten haben, müssen Sie uns dies mitteilen, damit wir gemeinsam mit Ihnen die notwendigen Vorkehrungen treffen können.

4.4 Wenn ein Visumantrag abgelehnt wird und wir eine schriftliche Mitteilung zusammen mit einer Kopie des Visumsverweigerungsschreibens erhalten, erstatten wir Folgendes:

  • Mehr als 2 Wochen vor Kursbeginn sind alle Gebühren außer der Anzahlung von 20 % und der Anmeldegebühr von £80 sowie eventuellen Kuriergebühren.
  • 2 Wochen oder weniger vor Kursbeginn: alle Gebühren außer der Anzahlung von 20 %, der Anmeldegebühr von 80 £, der Kursgebühr für 1 Woche und eventuellen Kuriergebühren.
  • Wir bieten Rückerstattungen nur in Fällen einer Visumsverweigerung an, in denen der Student die Richtlinien des britischen Innenministeriums für seinen Visumantrag befolgt hat.

4.5 Wenn ein Student ohne das richtige Visum in einem unserer Zentren ankommt, sind wir gesetzlich verpflichtet, für eine schnellstmögliche Ausreise zu sorgen.

4.6 Alle Entscheidungen des britischen Innenministeriums über Visumanträge sind endgültig.

  1. Ankünfte und Abflüge

5.1 Buchen Sie keine Flüge oder treffen Sie keine Reisearrangements, bis Sie die Buchungsbestätigungsunterlagen von uns erhalten haben. Wenn Sie eine Unterkunft bei uns gebucht haben und Flüge zum offiziellen An- und Abreisedatum nicht buchen können, müssen Sie sich vor der Buchung von Flügen für ein anderes Datum bei uns erkundigen.

5.2 Für Studierende, die nicht mit ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten reisen und eine Unterkunft bei SGI gebucht haben, muss ein Flughafentransfer zum veröffentlichten Tarif gebucht werden. Reisedaten müssen mindestens 1 Woche vor dem Ankunftsdatum eingereicht werden.

5.3 Wenn Sie Ihre Reise selbst organisieren und eine Unterkunft bei uns gebucht haben, teilen Sie uns bitte Ihre geplante Ankunftszeit mit.

  1. Versicherung

6.1 Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Versicherung zu Ihrer eigenen finanziellen und persönlichen Absicherung. Sie können Ihre eigene Versicherung abschließen oder alternativ bei der Buchung Ihres Kurses eine Versicherung anfordern und wir arrangieren diese für Sie.

  1. Medizinische Information

7.1 Sie müssen uns vor Kursbeginn alle medizinischen, diätetischen oder sonstigen Einzelheiten mitteilen, die die Fähigkeit des Schülers zur Teilnahme am Kurs beeinträchtigen könnten. Jeder Student, der mit einer ernsthaften Erkrankung ankommt, die nicht zuvor gemeldet wurde und die eine regelmäßige Überwachung durch das Personal erfordert, kann ohne Rückerstattung nach Hause geschickt werden.

7.2 Im medizinischen Notfall, wenn die Eltern/Erziehungsberechtigten des Schülers nicht erreichbar sind. SGI handelt mit Sorgfaltspflichten und veranlasst, dass ein Arzt die für notwendig erachtete ärztliche Behandlung durchführt sowie die Verabreichung einer Narkose und eine Operation genehmigt.

  1. Notfall-Kontaktdaten

8.1 Es liegt in Ihrer Verantwortung, SGI eine Notfalltelefonnummer mitzuteilen, unter der ein Elternteil/Erziehungsberechtigter/Vertreter rund um die Uhr erreichbar ist, einschließlich der Ankunfts- und Abreisetage des Schülers.

  1. Der Kurs 

9.1 Alle Kurse und Kursbestandteile werden nach Bedarf durchgeführt.

9.2 Kurs- und Preisänderungen behalten wir uns ohne Vorankündigung vor.

9.3 Auf Ihrem Bestätigungsschreiben finden Sie einen Link zu unserem Einstufungstest. Bitte nehmen Sie diese mindestens 1 Woche vor Kursbeginn ein, damit wir Sie am ersten Tag in eine Ihrem Sprachniveau und Alter entsprechende Klasse einteilen können.

9.4 In unseren Kursen bieten wir ein breites Spektrum an Aktivitäten an. Diese Aktivitäten werden alle von geeignetem Personal überwacht. Indem Sie diesen Bedingungen zustimmen, geben Sie Ihrem Kind die Erlaubnis, an allen Aktivitäten teilzunehmen.

9.5 Bestimmte SGI Young Learner Kurse haben ein Mindestsprachniveau. Bitte beachten Sie die Kursdetails oder kontaktieren Sie uns für weitere Details. Sollte sich später herausstellen, dass das bei der Bewerbung angegebene Sprachniveau nicht korrekt ist, behalten wir uns das Recht vor, alle für notwendig erachteten Änderungen der Immatrikulation auf eigene Kosten vorzunehmen.

  1. SGI-Regeln für junge Lernende 

Die folgenden Regeln gelten für das Verhalten in unseren Kursen, auch während der Studienreisen und in der Unterkunft.

  • Während des Unterrichts können die Schüler die Schule nicht verlassen.
  • Die Studierenden müssen alle Lektionen und alle zusätzlichen Kurskomponenten besuchen.
  • Die Studierenden müssen die Regeln für IT-Software beachten.
  • Schüler, die bei uns eine Unterkunft buchen, müssen nach dem Ende ihres täglichen Unterrichts / ihrer täglichen Aktivitäten in ihrer Unterkunft bleiben.
  • Wir werden kein Mobbing dulden. In schwerwiegenden Fällen können Studierende nach Hause geschickt werden.
  • Mobiltelefone und andere elektronische Geräte müssen während des Unterrichts und der Aktivitäten ausgeschaltet sein.
  • In allen SGI Young Learner-Kursen ist zu jeder Zeit das Rauchen verboten. Elektronische Zigaretten sind nicht erlaubt.
  • Studenten, die Alkohol oder illegale Drogen besitzen, konsumieren oder liefern, werden ohne Rückerstattung der Gebühren nach Hause geschickt.

Alle Schüler, die gegen diese Regeln oder gegen das englische Gesetz verstoßen oder ernsthaft unsoziales Verhalten zeigen, werden diszipliniert und können ohne Rückerstattung der Gebühren vorzeitig nach Hause geschickt werden. Wenn ein Schüler vom Kurs ausgeschlossen wird, sind die Eltern/Erziehungsberechtigten für die Reisevorbereitungen bei der Abreise verantwortlich. SGI arrangiert den Transfer zum Abfahrtsort und es fallen Transfergebühren an.

  1. Beschwerdeverfahren 

11.1 Wir verpflichten uns, ein Höchstmaß an Kundenbetreuung zu bieten. Wenn Sie mit unserem Service nicht zufrieden sind, lesen Sie bitte das Reklamationsverfahren.

  1. Datenschutz

12.1 Durch die Buchung bei SGI stimmen Sie der Speicherung und Nutzung der von Ihnen angegebenen persönlichen Daten über den Studenten und sich selbst ausschließlich für unsere Zwecke zu, die die Ausstellung von Bestätigungsdokumenten, die Zahlungsabwicklung, die Verwaltung von Kursarrangements und die Unterstützung von Studenten, die medizinische Hilfe benötigen, umfassen können Beachtung.

12.2 SGI gibt Ihre personenbezogenen Daten nur an Drittanbieter weiter, die mit der Erbringung einer bestimmten Dienstleistung im Namen von SGI beauftragt sind und die Informationen zur Erfüllung ihrer Funktion benötigen (dh Transfers, Unterkunft).

12.3 Wir fotografieren Studierende zu Kursbeginn für Studierendenausweise.

12.4 Wir machen Fotos von gesellschaftlichen Veranstaltungen, Lektionen und Aktivitäten, die in Werbematerialien oder sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram verwendet werden können. Bitte geben Sie auf dem Buchungsformular an, wenn Sie mit der Verwendung Ihrer Fotos für diese Zwecke nicht einverstanden sind.

12.5 Bitte besuchen Sie unsere Website für Cookies und Datenschutzbestimmungen.

  1. Geistiges Eigentum 

13.1 Alle geistigen Eigentumsrechte am Namen und Logo von SGI, an der Website, an Werbe- und Marketingmaterialien sowie an allen Kurs- und Prüfungsinhalten und -materialien gehören SGI. Jeder, der Materialien von SGI verwenden, veröffentlichen oder kopieren möchte, muss dazu unsere Erlaubnis einholen.

  1. Haftung

14.1 SGI haftet nur für Verluste oder Schäden, die einem Studenten als vorhersehbare Folge eines Verstoßes von SGI gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder seiner Fahrlässigkeit entstehen.

14.2 Nichts in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschränkt oder schließt die Haftung von SGI für Tod oder Körperverletzung aufgrund von Fahrlässigkeit oder für Betrug oder betrügerische Absicht aus.

  1. Höhere Gewalt

15.1 SGI haftet nicht für Ausfälle oder Verzögerungen bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen, die auf Ereignisse zurückzuführen sind, die sich unserer angemessenen Kontrolle entziehen, wie z. B. Krieg, Krankheitsausbruch, Naturkatastrophe oder Terroranschlag. In solchen Fällen wird SGI Sie unverzüglich schriftlich benachrichtigen und ist für die Dauer des Ereignisses höherer Gewalt von der Erfüllung unserer Verpflichtungen freigestellt.

  1. Rechtsdurchsetzung 

16.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen englischem Recht. Für die Beilegung von Streitigkeiten, die sich aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben können, sind ausschließlich englische Gerichte zuständig.

Die Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt, können sich jedoch ändern.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für SGI-Kurse für junge Lernende.

Alle Fotos und Zeugnisse, die von Studenten während der Teilnahme an einem Programm bei St George International aufgenommen wurden, können auf unserer Website und in unseren Werbematerialien einschließlich Broschüren, Bannern, Flyern, Postern usw. verwendet werden.

Bitte geben Sie auf dem Buchungsformular an, wenn Sie mit der Verwendung Ihrer Fotos für diese Zwecke nicht einverstanden sind.

Richtlinien und Hinweise

Die SGI-Richtlinien sollen sicherstellen, dass alle Schüler das Beste aus ihrer Zeit bei uns herausholen. Diese Richtlinien decken eine Reihe von Bereichen ab, darunter: Gesundheit und Sicherheit, Inklusion und Gleichstellung, Verhalten und Disziplin, Kinderschutz. Nachfolgend haben wir Zusammenfassungen dieser Richtlinien und Verfahren mit allen wesentlichen und relevanten Informationen zusammengestellt.

Wir sind bestrebt, ein Höchstmaß an Kundenbetreuung zu bieten. Wenn Sie eine Beschwerde haben, melden Sie diese bitte wie unten angegeben.

 

Stufe

 Wenn Sie mit irgendeinem Aspekt unseres Services unzufrieden sind, wenden Sie sich bitte an die folgenden SGI-Mitarbeiter:

 

Studenten, die derzeit in unseren Erwachsenenkursen studieren

Bitte kontaktieren Sie die Schule und fragen Sie nach dem General Manager.

 

Studierende (oder Eltern von Studierenden), die derzeit in unseren Young-Learner-Kursen studieren

Bitte wenden Sie sich an das Kursbüro und fragen Sie nach dem Center Manager oder dem General Manager.

 

Studierende, die noch nicht angekommen sind oder die SGI . bereits verlassen haben

Bitte kontaktieren Sie unser Studierendenservice-Team per E-Mail oder Telefon: +44 (0) 207 299 1700.

 

Auf Beschwerden von Studierenden, die derzeit bei uns studieren, werden wir umgehend reagieren. In Fällen, in denen der Schüler nicht vor Ort ist oder die Beschwerde von einem Elternteil stammt, senden wir innerhalb von 48 Stunden eine schriftliche Antwort.

 

Stufe

Die meisten Probleme werden schnell und informell gelöst, aber wenn Schüler (oder Eltern) mit dem Ergebnis ihrer Bedenken unzufrieden sind, sollten sie schreiben an:

 

Der Hauptgeschäftsführer, St. George International, 10 Großes Drehkreuz, London WC1V 7JU

 

Im Falle des Ausschlusses steht den Schülern/Eltern ein Beschwerderecht zu. Eine Berufung kann erst nach dem Ausschluss des Schülers aus der Schule erfolgen.

 

Wir setzen uns für eine qualitativ hochwertige Ausbildung und Seelsorge ein. Unsere Schule in Großbritannien wird regelmäßig vom British Council inspiziert. English UK wird bei ungelösten Streitigkeiten als dritter Schiedsrichter fungieren.

Kontext

Diese Richtlinie gilt für die wichtigste SGI-Schule im Zentrum von London. Für SGI YOUNG LEARNER-Sommerzentren gelten separate Sicherheitsrichtlinien, wenn verschiedene Gebäude genutzt werden.

Die Mehrheit der SGI-Studenten ist 18 oder älter, wir akzeptieren jedoch auch Schüler im Alter von 16 und 17 Jahren in unseren Erwachsenenklassen. 

Das ganze Jahr über akzeptieren wir Schüler unter 16 Jahren (12-15 Jahre) nur als Teil einer geschlossenen Gruppe. Schüler unter 15 Jahren besuchen keinen Unterricht mit Personen über 18 Jahren, die nicht zu ihrer Gruppe gehören, und lernen auf einer separaten Seite des Gebäudes.

Während unseres Sommerprogramms können wir Schüler ab 8 Jahren aufnehmen. Schüler unter 14 Jahren während unserer Sommerschule werden von ihren Eltern / Erziehungsberechtigten / Gruppenleitern beaufsichtigt, außer während des Studiums oder während eines Studiums Ausflug.

Die Schule bietet eine Reihe von Unterkünften an, darunter Gastfamilien, Studentenhäuser und Studios. Schülern unter 18 Jahren wird nur Halbpension in Gastfamilien angeboten, es sei denn, sie reisen als Teil einer Gruppe oder mit ihrer Familie.

Terminologie

Die folgende Terminologie wird in dieser und anderen Schulrichtlinien verwendet. Es ist wichtig, dass alle Mitarbeiter mit den verwendeten Begriffen vertraut sind, und wenn sich ein Begriff auf eine benannte Person bezieht, wissen sie, wer diese Person ist und wie sie kontaktiert werden kann.

Schutz – Dies ist der Prozess, durch den wir die Gesundheit, das Wohlergehen und die Menschenrechte von Kindern und schutzbedürftigen Erwachsenen schützen und ihnen ermöglichen, frei von Schäden und Missbrauch aller Art sowohl von Angesicht zu Angesicht als auch online zu leben.

Kinderschutz – Dies ist ein Teil des Schutzes und kann als die Aktivität beschrieben werden, die unternommen wird, um Kinder zu schützen, die erheblichen Schaden erleiden oder erleiden könnten.

Fürsorgepflicht - Es ist die Pflicht der Schule, für das Wohlergehen aller Schüler zu sorgen, mit besonderem Augenmerk auf schutzbedürftige Erwachsene und Kinder.

Kinder- Ein Kind ist eine Person unter 18 Jahren (U18) (The Children Act 1989).

Gefährdeter Erwachsener (VA) – Eine Person gilt als gefährdet, wenn sie bei der Ausführung grundlegender körperlicher Funktionen wesentlich von anderen abhängig ist oder ihre Kommunikationsfähigkeit stark beeinträchtigt ist und sie sich daher nicht selbst schützen müsste (Abschnitt 115(4 .) ) des Polizeigesetzes 1997).

Designated Safeguarding Lead (DSL) – Ein benanntes Mitglied des Personals, das als Specialist Protection für Designated Lead (ehemals Level 3) ausgebildet ist und die Gesamtverantwortung trägt, um sicherzustellen, dass SGI die Ziele dieser Richtlinie erfüllt. Die DSL ist Lynette Cooper. In der Schule hängen Plakate für ihre Identität. Sie trifft die Schüler bei ihrer Ankunft in der Schule und hat am Ende der ersten Woche ein Treffen mit allen minderjährigen Schülern. Wenn Lynette nicht arbeitet, unterstützt Arianna Pedrini.

Designated Safeguarding Officer (DSO) – Ein benanntes Mitglied des Personals, das als Advanced Protection for Designated Staff (ehemals Level 2) ausgebildet ist und der die erste Anlaufstelle für alle Mitarbeiter und Studenten ist, um Rat einzuholen, wenn sie sich Sorgen um ein Kind machen oder gefährdeter Erwachsener. Arianna Pedrini ist die DSO für SGI, in ihrer Abwesenheit wird die DSL abdecken.

Local Safeguarding Children Partnership (LSCP) – Das Children Act and Social Work 2017 verlangt von jeder lokalen Behörde, eine Safeguarding Partnership anstelle des Local Safeguarding Children Board (LSCB) zu gründen. Hierbei handelt es sich um einen satzungsmäßigen Multi-Agentur-Partnerschaftsausschuss mit den entsprechenden Agenturen in jedem Bereich. Diese Einrichtungen werden zusammenarbeiten, um das Wohlergehen der Kinder in diesem Gebiet zu schützen und zu fördern und um die Wirksamkeit ihrer Arbeit sicherzustellen. Das SGI steht unter der Camden Safeguarding Children Partnership (CSCP).

Local Authority Designated Officer (LADO) – Der Beamte oder das Team von Beamten, die an der Aufsicht und Verwaltung von Vorwürfen gegen Personen beteiligt sind, die mit Kindern arbeiten.

Erklärung

Wir glauben, dass alle unsere Schüler, einschließlich der unter 18-Jährigen und schutzbedürftigen Erwachsenen, in der Schule sicher und geschützt sein sollten und dass ihr Wohlergehen und ihr Wohlergehen von größter Bedeutung sind.

Unser Ziel ist es, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich Studenten und Mitarbeiter sicher und geschützt fühlen, in dem ihnen zugehört und ihre Ansichten respektiert werden.

Alle unter 18-Jährigen und schutzbedürftigen Erwachsenen haben das Recht auf Schutz vor Missbrauch, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Behinderung, Sexualität oder Weltanschauung.

Diese Richtlinie gilt für alle Mitarbeiter und Freiwilligen, die in der Schule tätig sind, sowie für alle Besucher der Schule.

Verantwortlichkeiten des Personals

Alle Erwachsenen haben die Verantwortung, minderjährige Schüler und schutzbedürftige Erwachsene zu schützen. Sie sollten wachsam sein und wissen, wie man Bedenken und Anschuldigungen meldet, selbst wenn sie klein sind. Sie sollten auch wissen, an wen sie sich innerhalb und außerhalb der Organisation wenden können. Alle Mitarbeiter müssen auf das grundlegende Sicherheitsbewusstsein geschult werden; Alle Designated Officers müssen für das Advanced Safeguarding für DSO und der Designated Lead für das Specialist Training für DSL geschult sein.

Die folgenden Mitarbeiter bilden das Designated Safeguarding Team:

Rollen

Staff Member

Ort

DSL

Arianna Pedrini

London



DSO

Stephen Bell London

Es finden regelmäßige Treffen zwischen dem DSL und dem akademischen/pastoralen Personal statt, um Schulungen und laufende Wohlfahrts- und Schutzfragen zu besprechen. Jährliche Sitzungen werden vom designierten Safeguarding Team abgehalten, um die Richtlinien und Verfahren zu überprüfen. 

Die folgenden Kontaktinformationen sind für Agenturen außerhalb der Organisation und sollten verwendet werden, um Bedenken bezüglich eines Kindes zu melden.

London Borough of Camden zum Schutz der Kinderpartnerschaft

E-Mail: cscp@camden.gov.uk

Tel: +44 (0) 2079 746658

NSPCC

Tel: 0808 800 5000

NSPCC Camden Service Center

Tel: + 44 (0) 2037 729905

Polizeistation Charing Cross

Tel: +44(0) 2072 401212 oder 101

Rechtliche Rahmenbedingungen

Diese Richtlinie zielt darauf ab, relevante Gesetze und Richtlinien zu befolgen:

Das Kindergesetz 1989

Polizeigesetz 1997

Local Government Act von 2000

Das Sexualstraftatengesetz 2003

Kindergesetz 2004

Gesetz zum Schutz der Freiheit von 2012

Anti-Terror- und Sicherheitsgesetz 2015

Kinder- und Sozialarbeitsgesetz 2017

Kinder in der Bildung sicher halten – gesetzliche Leitlinien für Schulen und Hochschulen September 2019

Richtlinienüberprüfung und Verfügbarkeit

Diese Richtlinie und Verfahren werden regelmäßig überwacht und überprüft:

In Übereinstimmung mit Gesetzesänderungen und Leitlinien zum Schutz von Kindern und schutzbedürftigen Erwachsenen oder Änderungen innerhalb von SGI.

Nachverfolgung von Problemen oder Bedenken bezüglich des Schutzes von Kindern oder schutzbedürftigen Erwachsenen innerhalb von SGI.

In allen anderen Fällen mindestens jährlich.

Diese Richtlinie ist auf der Website und in unserem internen HR-System verfügbar. Eine verkürzte Version dieser Richtlinie ist als Teil des Handbuchs für Gruppenleiter verfügbar.

Andere verwandte Richtlinien

Die Schule hat andere Richtlinien, die eng mit dieser verbunden sind. Diese Richtlinien sind:

Richtlinien für eine sicherere Einstellung

Sozialprogramm und Substitutionspolitik

Summer School und geschlossene Gruppen zum Schutz von Vorkehrungen

Richtlinie verhindern

CODE OF CONDUCT

Absichtserklärung

Das SGI hat die Verantwortung, eine sichere und gesunde Lernumgebung für alle Studierenden und Mitarbeiter zu schaffen, insbesondere aber für gefährdete Erwachsene und Studierende unter 18 Jahren.

Das SGI verpflichtet sich zu einem starken Fürsorgeethos und einer angemessenen Vertrauens- und Verantwortungskultur, die den Schutz dieser Lernenden, die an Kursen oder Aktivitäten teilnehmen, die in die Verantwortung der Schule fallen, gewährleistet und fördert. Die Mitarbeiter sollten sich jederzeit als geeignete Vorbilder verhalten.

Richtlinien für SGI-Mitarbeiter

Von allen SGI-Mitarbeitern wird ein vorbildliches Verhalten erwartet, um sich vor Anschuldigungen wegen Fehlverhaltens zu schützen. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, dass sie sich jederzeit angemessen verhalten und jederzeit kulturelle Sensibilität zeigen. Es müssen immer Schlüsselbänder getragen werden, damit Schüler und Besucher die Mitarbeiter leicht identifizieren können.

Der SGI-Verhaltenskodex sowie die Richtlinien für eine sicherere Einstellung dienen dem Schutz von Schülern unter 18 Jahren und schutzbedürftigen Erwachsenen in unserer Obhut. Wir respektieren jeden, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Familienstand, Weltanschauung oder sexueller Orientierung.

Die Mitarbeiter müssen sich jederzeit gesetzeskonform verhalten, insbesondere im Hinblick auf den Konsum von Drogen oder Alkohol und die sexuelle Orientierung.

Kleid

Es gibt keine formelle Kleiderordnung außer der Richtlinie, dass das Personal sauber und ordentlich sein und sich angemessen als Fachleute und Vertreter der Schule kleiden sollte. Jeans sind akzeptabel, sofern sie nicht „beunruhigt“ sind. Setzen Sie nicht zu viel Fleisch aus; Tattoos und Piercings sind akzeptabel, sofern sie nicht übermäßig zur Schau gestellt werden. Von den Mitarbeitern kann erwartet werden, dass sie sich eleganter kleiden, wenn es eine spezielle Gruppe gibt.

Allgemeine Interaktion

Bauen Sie professionelle Beziehungen zu den Schülern auf, die auf Vertrauen und positiver Kommunikation basieren. Seien Sie bereit, den Schülern Anleitungen zu geben, um ihre neue kulturelle Situation zu interpretieren. Loben Sie die Schüler für angemessenes Verhalten und Einstellungen.

Schaffen und erhalten Sie eine Umgebung, in der sich die Menschen sicher fühlen, zum Reden ermutigt und zugehört werden.

Betrachten Sie Ihr eigenes Verhalten gegenüber Schülern unter 18 Jahren als verantwortungsbewusstes Elternteil.

Seien Sie pünktlich zu Ihrem Kurs oder Ihrer Aktivität.

Bringen Sie sich NICHT in eine kompromittierende Situation und melden Sie unbeabsichtigtes, unangemessenes oder versehentliches Verhalten so schnell wie möglich Ihrem Vorgesetzten.

Nehmen Sie KEINE Geschenke von hohem Wert von Schülern an. Kleine Geschenke von geringem Wert von Studenten sind akzeptabel, wenn ein Student oder Mitarbeiter ausscheidet.

Ergreifen Sie KEINE Maßnahmen, bei denen Sie der Bevorzugung eines Schülers gegenüber beschuldigt werden könnten.

Tun Sie KEINE persönlichen Dinge für Kinder unter 18 Jahren oder schutzbedürftige Erwachsene, die sie selbst tun können.

Sprache

Verwenden Sie jederzeit eine neutrale und angemessene Sprache.

Fluchen Sie NICHT vor Schülern, auf oder außerhalb des Schulgeländes.

Bringen Sie Schülern unter 18 KEINE Schimpfwörter bei und fordern Sie unangemessene Sprache von Schülern heraus.

Wählen Sie Lehrmaterial (einschließlich DVDs und Online-Ressourcen) angemessen und sensibel für minderjährige oder gefährdete Schüler aus.

Kommunikation:

Empfehlen Sie den Schülern, mit Ihnen und der Schule über die SGI-E-Mail-Adresse und die Facebook- oder Instagram-Seite zu kommunizieren.

Geben Sie Ihre persönliche E-Mail-Adresse oder Telefonnummer NICHT an Schüler unter 18 Jahren weiter oder kommunizieren Sie mit Schülern per E-Mail, SMS, Telefon oder sozialen Netzwerken.

Bitte beachten Sie, dass Schülern unter 16 Jahren die Nutzung von Whatsapp in Großbritannien oder der EU untersagt ist.

Internet

Greifen Sie NICHT auf unangemessene Internetinhalte auf Schulcomputern oder dem Wi-Fi-Netzwerk zu.

Physischer Kontakt

Wenden Sie sich bei Erste-Hilfe-Notfällen an einen ernannten Ersthelfer.

KEINEN Körperkontakt jeglicher Art herstellen. Denken Sie daran, dass es in einer multikulturellen Umgebung schwierig sein kann, unangemessenen Körperkontakt zu definieren.

Die Mitarbeiter DÜRFEN KEINE romantischen oder sexuellen Beziehungen mit Schülern unter 21 Jahren eingehen. Die Mitarbeiter werden daran erinnert, dass sie sich in einer Vertrauensposition befinden und dass jeder sexuelle Kontakt mit Schülern unter 18 Jahren besteht, selbst wenn der Schüler 16 Jahre alt ist oder 17, ist eine Straftat. Achtung. Jeder Mitarbeiter, der eine Beziehung zu Schülern über 21 Jahren eingeht, sollte unverzüglich seinen Vorgesetzten informieren).

Rauchen

Das SGI verbietet die Benutzung aller Rauchergeräte im gesamten Gebäude. Wenn das Personal in den Pausen rauchen möchte, sollte es das Gebäude verlassen. Bitte rauchen oder dampfen Sie nicht direkt vor der Schule.

Kaufen Sie KEINE Zigaretten für unter 18-Jährige oder lassen Sie sie mit Ihnen rauchen. Fördern Sie NICHT das Rauchen.

Alkohol und Drogen

Fördern Sie nicht den Alkohol- und Drogenkonsum und nutzen Sie jede Gelegenheit, um alle Schüler daran zu erinnern:

dass der Konsum, Verkauf und Kauf von Drogen wie Cannabis, Kokain, Heroin und Amphetaminen illegal ist

keine Substanzen zu kaufen oder zu nehmen, die als „Legal High“ angeboten werden, da dies äußerst gefährlich sein kann.

Kaufen Sie keinen Alkohol für unter 18-Jährige und erlauben Sie ihnen oder gefährdeten Erwachsenen, keinen Alkohol mit Ihnen zu trinken.

Es kann Schulveranstaltungen geben, bei denen das Trinken von Alkohol vor den Augen der Schüler von der Geschäftsleitung genehmigt wurde und in solchen Fällen nur in Maßen.

Datenschutz

Bringen Sie sich niemals in eine Situation, in der Sie mit einem unter 18-Jährigen allein sind. Stellen Sie sicher, dass jemand anderes anwesend ist. Wenn Sie privat mit einem Studierenden sprechen müssen, nutzen Sie eine ruhige Ecke eines öffentlichen Raums (zB Rezeption oder Studentenzimmer).

Einzelunterricht

In einer Unterrichtssituation mit Einzelunterricht sollte die Klassentür offen gelassen werden und der Lehrer sollte von der Tür aus einsehbar sein. Manager sollten gelegentliche Kontrollen durchführen.

Allgemeines Wohlbefinden

Das Folgende gilt für alle Schüler, aber das Personal muss berücksichtigen, wie sich die untenstehenden Angaben auf unter 18-Jährige oder schutzbedürftige Erwachsene auswirken können.

Alle Schüler sollten für die Schule angemessen gekleidet sein und keine Kleidung tragen, die aufgrund der Bilder oder der Slogans auf ihnen als anstößig empfunden werden könnte. Wenn Sie feststellen, dass jemand unangemessene Kleidung trägt, sprechen Sie ihn bitte an oder bitten Sie einen anderen Mitarbeiter des gleichen Geschlechts wie der/die Studierende, mit ihm zu sprechen.

Mobbing verstößt eindeutig gegen die Schulordnung. Das Personal sollte sicherstellen, dass die Schüler andere respektvoll behandeln und ihnen nicht erlauben, unangemessen miteinander zu sprechen – auch wenn sie sagen, dass es nur ein Scherz ist oder sie es nicht wirklich meinen.

Behalten Sie im Auge, wie unter 18-Jährige mit anderen Schülern interagieren. Fühlen sie sich mit den Menschen um sie herum unwohl?

Alle neuen Schüler, die eine Unterkunft bei der Schule gebucht haben, erhalten Anweisungen, wie sie von der Unterkunft zur Schule kommen, und das Personal erkundigt sich am ersten Tag bei ihnen, ob sie sich sicher sind, wie sie zur Schule kommen. Gefährdete Erwachsene und Schüler unter 18 Jahren, die keine Unterkunft bei der Schule gebucht haben, werden an ihrem ersten Tag ebenfalls gefragt.

Schüler im Klassenzimmer

Von allen Schülern wird erwartet, dass sie am Unterricht teilnehmen und jeden Tag pünktlich erscheinen. Dies ist bei unter 18-jährigen und schutzbedürftigen Erwachsenen äußerst wichtig, da sie während der Schulzeit unserer Fürsorgepflicht unterliegen. Aus diesem Grund muss das Fehlen eines schutzbedürftigen Erwachsenen oder einer unter 18-jährigen dies nach 15 Minuten nach Unterrichtsbeginn und nach Ende der Pause gemeldet werden, damit das Designated Safeguarding Team die Gastfamilie legal kontaktieren kann Vormund oder Eltern.

Bei der Verwendung von authentischem Material sollten Lehrer prüfen, ob es für ihre Schüler anstößig sein könnte, mit besonderem Augenmerk auf Schüler unter 18 Jahren und schutzbedürftige Erwachsene.

Online-Unterricht

Ebenso wichtig ist der Schutz beim Online-Unterricht. Die folgenden Punkte sind Richtlinien für Lehrer und sollten in Übereinstimmung mit dieser Richtlinie verwendet werden. Wir bei The SGI wissen, dass die Arbeit über audiovisuelle Online-Anwendungen einige zusätzliche Sicherheitsaspekte aufwirft.

Der Lehrer verwendet nur das Firmenkonto.

Der Lehrer schickt den Erziehungsberechtigten eine Einladung zum Unterricht sowie dem Schüler, wenn dieser 16 oder 17 Jahre alt ist.

Schüler dürfen den Unterricht nicht aufzeichnen, der Lehrer muss den Unterricht aufzeichnen, wenn minderjährige Schüler in seiner Klasse sind, und die Aufzeichnung muss bis zu 1 Jahr aufbewahrt werden.

Der Unterricht darf nicht gesperrt werden.

Der Studienleiter kann den Unterricht von Zeit zu Zeit beobachten.

Der Lehrer verwendet geeignete Bilder und Hintergründe und gibt keine persönlichen Informationen über den Chat an die Schüler weiter.

Der Schüler muss den Unterricht in einem Raum mit offener Tür absolvieren und ein Elternteil/Erziehungsberechtigter sollte sich während des Unterrichts in den Räumlichkeiten aufhalten.

Schulunterkunft

Das SGI vermittelt seine Studenten bei Gastfamilien, die beim British Council akkreditiert sind, damit die Sicherheits- und Akkreditierungsstandards eingehalten werden.

Schülertransport mit dem Auto      

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass ein Mitarbeiter unter 18-Jährige mit dem Auto begleiten muss (zum Beispiel ins Krankenhaus), sollte er einen anderen Mitarbeiter dabei haben. Wenn dies nicht möglich ist, sollte das Kind oder der junge Erwachsene hinten im Auto sitzen.

Whistleblowing

Es ist eine gesetzliche Verpflichtung des Personals, ein Anliegen zu melden. Das SGI-Personal ist verpflichtet, jegliches Verhalten von Kollegen zu melden, das Bedenken hinsichtlich unter 18-Jähriger aufkommen lässt, unabhängig von der Quelle und sich bewusst zu sein, dass ihre Bedenken ernst genommen werden.

Sie sollten sich auch wohl fühlen, wenn sie potenzielle Fehler in der Schulschutzpolitik und den -verfahren ansprechen und wissen, dass die Geschäftsleitung ihre Bedenken ernst nimmt.

Mitarbeiter, die sich nachweislich nicht an den Verhaltenskodex halten, können mit Disziplinarverfahren rechnen.

KINDERSCHUTZ

SGI setzt sich für den Schutz von Schülern unter 18 Jahren und schutzbedürftigen Erwachsenen durch die Umsetzung dieser Sicherheitsrichtlinie, der Richtlinie für eine sicherere Einstellung sowie durch die Einhaltung von Kinderschutzverfahren, die Schutz vor Missbrauch einschließen, ein.

Alle Mitarbeiter von The SGI akzeptieren und erkennen die Verantwortung, ein Bewusstsein für Probleme zu entwickeln

Arten von Missbrauch

Missbrauch ist ein Begriff, der eine Reihe von Möglichkeiten beschreibt, wie Menschen, normalerweise Erwachsene, Kindern schaden. Oft ist der Täter eine Person, die das Kind kennt und der es vertraut. Alle Kinder sind anfällig für Missbrauch, aber einige sind möglicherweise stärker gefährdet als andere. Kindesmissbrauch umfasst:

Grooming

Es ist definiert als das Zeigen von Interesse an einem jungen Menschen und/oder der Aufbau einer Bindung zu einem jungen Menschen mit dem ultimativen Ziel der sexuellen Befriedigung. Die Pflege von unter 18-Jährigen ist eine Straftat.

Sexueller Missbrauch

Darunter versteht man jede sexuelle Aktivität mit einem Kind oder jungen Erwachsenen. Es kann sich langfristig auf die psychische Gesundheit auswirken. Opfer sexuellen Missbrauchs können männlich oder weiblich sein.

Zeichen, auf die Sie achten sollten:

Albträume, Schlafprobleme.

Unangemessenes sexuelles Verhalten mit Gegenständen und Gleichaltrigen.

Die Persönlichkeit ändert sich, wirkt unsicher.

Veränderungen der Essgewohnheiten.

Geheimnisvoll werden.

Körperliche Anzeichen wie sexuell übertragbare Krankheiten und/oder unerklärliche Schmerzen im Genitalbereich.

Unerklärliche Angst vor bestimmten Orten oder Personen.

Anhänglich werden.

Emotionaler Missbrauch

Er wird auch als psychischer Missbrauch bezeichnet und ist definiert als anhaltende emotionale Misshandlung eines Kindes oder jungen Erwachsenen. Es kann schwerwiegende und nachteilige Auswirkungen auf die emotionale Entwicklung eines Kindes haben.

Zeichen, auf die Sie achten sollten:

Plötzliche Sprachstörungen.

Zeigt Anzeichen von Passivität oder Aggression.

Verzögerte körperliche oder emotionale Entwicklung.

Schaukeln, Haaredrehen, Selbstverstümmelung (neurotisches Verhalten).

Überreaktion auf Fehler und ständige Selbstabwertung.

Körperliche Misshandlung

Wenn ein Kind absichtlich körperlich verletzt wird. Es kann viele verschiedene Formen annehmen, einschließlich Schlagen, Schütteln, Kneifen, Vergiften, Verbrennen, Ertrinken oder Ersticken, Werfen eines Kindes. Es kam außerhalb oder innerhalb der familiären Umgebung.

Zeichen, auf die Sie achten sollten:

Kinder mit häufigen Verletzungen.

Kinder mit unerklärlichen Frakturen, Prellungen, Schnitten, Verbrennungen, Verbrühungen oder Bissspuren.

Kinder, die auch bei heißem Wetter Kleidung tragen, um Prellungen und Verletzungen abzudecken.

Vernachlässigen

Es ist definiert als das Versäumnis, sich um ein Kind zu kümmern, indem grundlegende Bedürfnisse wie angemessene Nahrung, Kleidung, Hygiene, Unterkunft oder Aufsicht nicht bereitgestellt werden. Ein vernachlässigtes Kind leidet oft unter anderen Formen des Missbrauchs.

Zeichen, auf die Sie achten sollten:

Schlecht gekleidet in Kleidung, die gewaschen werden muss.

Oft hungrig. Sie könnten betteln oder Essen stehlen.

Mangel an medizinischer und zahnärztlicher Versorgung.

Oft müde.

Könnte Drogen oder Alkohol konsumieren/missbrauchen.

Schlechte persönliche Hygiene und Aussehen.

Sexuelle Ausbeutung von Kindern (CSE)

Es handelt sich um Situationen, Kontexte und Beziehungen, in denen Minderjährige aufgrund ihrer sexuellen Aktivitäten etwas erhalten (zB Unterkunft, Essen, Geld, Geschenke, Zuneigung, Zigaretten, Alkohol, Drogen).

Zeichen, auf die Sie achten sollten:

Ein viel älterer Freund oder Freundin.

Neuer Besitz oder unerklärliche Geschenke.

Missbrauch von Alkohol oder Drogen.

Umgang mit anderen, die an der Ausbeutung beteiligt sind.

Fehlende Kurse oder Verschwinden und kommen sehr spät nach Hause.

Ehrenbasierte Gewalt (HBV)

Eine Sammlung von Praktiken, die verwendet werden, um das Verhalten innerhalb von Familien zu kontrollieren, um wahrgenommene kulturelle und religiöse Überzeugungen und/oder Ehre zu schützen. Dazu gehört die weibliche Genitalverstümmelung (FMG).

Peer-on-Peer-Missbrauch

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Missbrauch nicht nur von Erwachsenen kommt. Peer-on-Peer-Missbrauch umfasst:

Mobbing und Cybermobbing

 Mobbing ist ein internationales Problem und ein bewusst verletzendes Verhalten. Es wird oft wiederholt und es ist schwierig für diejenigen, die gemobbt werden, sich zu verteidigen.

Cyber-Mobbing geschieht über digitale Geräte. Dazu gehört das Senden, Posten oder Teilen von negativen, schädlichen, falschen oder gemeinen Inhalten über eine andere Person, die Peinlichkeit oder Demütigung verursachen. Es kann die Grenze zu rechtswidrigem oder kriminellem Verhalten überschreiten.

Cyber-Mobbing findet in sozialen Medien, SMS, Instant Message oder E-Mail statt.

Zeichen, auf die Sie achten sollten:

Nervös erscheinen, wenn Sie eine SMS, eine E-Mail oder eine Sofortnachricht erhalten.

Keine Bereitschaft, Informationen über Online-Aktivitäten zu teilen.

Unerklärliche Wut oder Depression, insbesondere nachdem Sie online waren.

Abruptes Weggehen von einem Gerät oder Ausschalten.

Sexuelle Gewalt und Belästigung

Sexuelle Gewalt liegt vor, wenn der Versuch des Erlangens oder die tatsächliche sexuelle Handlung gewalttätig oder unter Zwang ist. Dies ist unabhängig von der Beziehung zum Opfer.

Sexuelle Belästigung ist ein unerwünschtes Verhalten sexueller Natur, das sowohl online als auch offline auftreten kann. Es kann umfassen, ist aber nicht beschränkt auf:

Sexuelle Kommentare.

Sexuelle Witze oder Spott.

Körperliches Verhalten.

Verfahren zur Meldung von Vorwürfen oder Verdacht auf Missbrauch

Das Wohl des Kindes muss an erster Stelle stehen, und jedes Mitglied des SGI-Personals ist gesetzlich verpflichtet, Verdachtsfälle, Anschuldigungen oder tatsächliche Vorfälle dem designierten Sicherheitsteam zu melden, das die entsprechenden Maßnahmen wie unten beschrieben trifft. Betrifft der Vorwurf ein Mitglied des Designated Safeguarding Teams, können die Mitarbeiter direkt einem leitenden Angestellten Bericht erstatten.

Wenn der Verdacht, die Anschuldigung oder der tatsächliche Vorfall eine Gastfamilie oder eine andere erwachsene Person in der Wohnung betrifft, sollten Sie sich direkt an die DSL Arianna Pedrini wenden, die in Abstimmung mit dem Beherberger eine Untersuchung einleitet.

Nach der Erstmeldung kann die DSL entscheiden, dass der Fall an die zuständigen Sicherheitsbehörden gemeldet werden soll.

Es ist NICHT Sache des Personals zu entscheiden, ob ein Verdacht oder eine Anschuldigung wahr ist oder nicht. Jeder Verdacht oder Vorwurf des Missbrauchs muss ernst genommen werden.

WAS TUN, WENN MISSBRAUCH VERDICHTET ODER AUFGEFÜHRT WIRD

WAS ZU TUN IST

WAS NICHT TUN

Bleib ruhig

Keine Panik. Nicht überreagieren. Es ist unwahrscheinlich, dass das Kind in unmittelbarer Gefahr ist.

Hören, hören und glauben.

Suchen Sie nicht nach weiteren Informationen. Die Befragung des Kindes kann sich darauf auswirken, wie die Offenlegung des Kindes später aufgenommen wird.

Geben Sie dem Kind Zeit zu sagen, was es sagen möchte.

Beruhige und erkläre, dass sie das Richtige getan haben, indem sie es dir gesagt haben.

Machen Sie keine Annahmen, paraphrasieren Sie nicht und bieten Sie keine alternativen Erklärungen an.

Lassen Sie das Kind die Geschichte nicht unnötig wiederholen.

Erklären Sie, dass nur Personen informiert werden, deren Aufgabe es ist, mit diesen Situationen umzugehen.

Versprich keine Vertraulichkeit, keine Geheimnisse zu bewahren oder zu sagen, dass alles in Ordnung sein wird (möglicherweise nicht).

Handeln Sie sofort gemäß dem Verfahren in dieser Richtlinie.

Versuchen Sie nicht, selbst damit fertig zu werden.

Halten Sie das Gesagte so genau wie möglich schriftlich fest.

Bericht an das designierte Safeguarding-Team.

Melden Sie sich bei Ihrem Homestay-Organisator, wenn der Verdacht oder die Offenlegung einen Gastfamilien-Gastgeber oder einen anderen Erwachsenen im Haus betrifft.

Notieren Sie Ihren Bericht.

Machen Sie keine negativen Kommentare über den mutmaßlichen Täter.

Tratschen Sie nicht mit Kollegen über das, was Ihnen gesagt wurde.

Aufzeichnungen

Schriftliche Aufzeichnungen über Bedenken in Bezug auf Kinder sollten an einem sicheren Ort aufbewahrt werden und nur eine begrenzte Anzahl von Personen im Designated Safeguarding Team sollte Zugang zu ihnen haben.

Bei der Kontaktaufnahme mit einer gesetzlichen Behörde können die folgenden Informationen erforderlich sein:

Name, Adresse, Telefonnummer, Position/Rolle des Personals bei The SGI.

Möglichst viele Angaben zum Kind (zB Name, Geburtsdatum, Adresse der Schule, Unterkunft und Heimatland), Passnummer, Name des Gruppenleiters und Telefonnummer.

Gründe für die Meldung (Verdacht, Vorwürfe, Gesagtes, Angaben zu Uhrzeiten und Daten, emotionaler Zustand des Kindes. Machen Sie deutlich, was Tatsachen und was Meinungen oder Hörensagen sind.

Was wurde bisher gemacht.

Bestätigen Sie dies nach Möglichkeit schriftlich innerhalb von 24 Stunden und notieren Sie den Namen des Kontakts, der die Überweisung entgegengenommen hat.

Die Behörde gibt Ihnen dann Anweisungen zum weiteren Vorgehen und übernimmt die Verantwortung für das weitere Vorgehen.

TRAINIEREN

Es liegt in der Verantwortung von DSL sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter eine angemessene Ausbildung erhalten.

Basic Awareness (ehemals Level 1) – gilt für Lehr-, Verkaufs- und Studentenservicepersonal, Freiwillige und Gruppenleiter (durch die Verwendung des Leitfadens für Gruppenleiter).

Die Mitarbeiter werden gebeten, den Online-Sensibilisierungskurs des British Council zu absolvieren. Außerdem erhalten sie im Rahmen ihres Onboarding-Prozesses eine Einführung in die Sicherheit. Vor der Hochsaison oder der Ankunft geschlossener Gruppen erhalten Personen, die an der erfolgreichen Durchführung des Programms beteiligt sind, eine sichere Auffrischung mit dem DSL.

Die Auffrischungsschulung findet jährlich statt.

Gastfamilien haben diese Schulung von ihrer Agentur erhalten.

Advanced Safeguarding for Designated Person (ehemals Level 2) – Die Schulung wird extern durchgeführt. Die SGI buchte diese Schulung in der Regel mit English UK.

Die Auffrischung erfolgt alle zwei Jahre oder nach Gesetzesänderungen.

Specialist Safeguarding for Designated Lead (ehemals Level 3)

Das Training wird extern durchgeführt. Die SGI buchte diese Schulung in der Regel mit English UK.

Die Auffrischung erfolgt alle zwei Jahre oder nach Gesetzesänderungen.

Alle Schulungen werden mit der Sammlung von Zertifikaten protokolliert. Wenn der Kurs intern ist, erstellen wir trotzdem ein Zertifikat.

SGI wird sich bemühen, seine „Fürsorgepflicht“ gegenüber allen Schülern zu erfüllen und wo möglich zu übertreffen. Wenn der Schüler unter 18 Jahre alt ist, erstreckt sich die Sorgfaltspflicht wahrscheinlich auf die Sorgfalt, die ein vernünftig umsichtiger oder sorgfältiger Elternteil unter den gegebenen Umständen für seine Kinder übernehmen würde. SGI ist sich bewusst, dass unter 18-Jährige aus dem Ausland möglicherweise nicht die gleichen Kenntnisse oder Erfahrungen im Vereinigten Königreich haben wie einheimische Studenten und daher anfälliger für Schäden sein können als gleichaltrige einheimische Studenten. Alle Kinder und Jugendlichen haben das Recht auf Schutz vor Missbrauch, Verletzungsfreiheit und ein sicheres und gesundes Umfeld, während sie von SGI betreut werden.

 

SGI verpflichtet sich, soweit wie möglich eine Umgebung zu schaffen, die für Personen unter 18 Jahren sicher ist. Wir werden:

 

  • Integrieren Sie Good-Practice-Richtlinien von Akkreditierungsstellen und Regierungen in bestehende Verfahren.
  • Stellen Sie sicher, dass Eltern alle notwendigen Informationen erhalten, damit sie eine fundierte Entscheidung treffen und die Bestimmungen für ihre Kinder in unseren Kursen verstehen können.
  • über wirksame Systeme verfügen, um sicherzustellen, dass unsere Einrichtungen, Prozesse und Aktivitäten die Gesundheits-, Sicherheits- und Wohlfahrtsanforderungen der Schüler berücksichtigen;
  • Kontrollen durchführen, um die Gesundheit und Sicherheit der Schüler bei allen Aktivitäten außerhalb des Standorts zu gewährleisten;
  • Stellen Sie sicher, dass es klare Regeln gibt, die dem Alter der Schüler angemessen sind, für das, was sie außerhalb der geplanten Aktivitäten tun dürfen;
  • Befolgen Sie sicherere Einstellungsverfahren, um die Eignung des Personals zu überprüfen, das mit Studenten unter 18 Jahren arbeitet;
  • Klare Verhaltenskodizes für Studenten, Mitarbeiter und andere Erwachsene, die mit unter 18-Jährigen in Kontakt kommen können, haben;
  • Vertragsvereinbarungen mit Gasteinrichtungen, Subunternehmern und anderen Dienstleistern haben, um sicherzustellen, dass diese die SGI-Standards für Gesundheit und Sicherheit sowie Sozialleistungen für Kinder unter 18 Jahren erfüllen;
  • Prüfen Sie, ob alle Unterkünfte geeignet und sicher sind, damit junge internationale Studenten dort untergebracht werden können;
  • Bereitstellung geeigneter Mitarbeiterschulungen, Anleitungen und Verfahren, um den akademischen und pastoralen Bedürfnissen junger internationaler Studierender gerecht zu werden;
  • Bereitstellung von Informationen, Anleitung und Unterstützung für Schüler unter 18 Jahren in solchen Fällen, in denen ein verantwortungsbewusster Erwachsener erforderlich ist;
  • Gewährleistung geeigneter Überwachungs-, Verwaltungs- und Kontrollsysteme, um das Risiko von physischem, psychischem oder sexuellem Missbrauch zu vermeiden;
  • über klare Verfahren verfügen, um Bedenken hinsichtlich Kindesmissbrauchs zu erkennen, darauf zu reagieren und zu melden;
  • Teilen von Informationen mit externen Sicherheitsbehörden im Falle eines Sicherheitsbedenkens;
  • Ermutigen Sie die Mitarbeiter, einer bestimmten Person vertraulich alle Bedenken mitzuteilen, die sie über das Verhalten eines anderen Mitarbeiters haben;
  • Überwachen und überprüfen Sie regelmäßig alle Vorgänge, um die Einhaltung der SGI- und gesetzlichen Anforderungen zu bestätigen.

 

Gegebenenfalls führen Verstöße gegen Richtlinien und/oder Vorwürfe von Fehlverhalten in Bezug auf Kinder/Jugendliche zu einem Disziplinarverfahren in Bezug auf Mitarbeiter oder Studenten.

 

+ Unter 18 Jahren in Erwachsenenkursen

 

Bei SGI werden alle Schüler wie Erwachsene behandelt, auch solche, die unter 18 Jahre alt sind. Schüler unter 18 Jahren mischen sich regelmäßig mit älteren Schülern – im Klassenzimmer und bei gesellschaftlichen Aktivitäten und Exkursionen.

 

Alle Schüler erhalten erstklassigen Unterricht im Klassenzimmer und hervorragende Unterstützung von SGI-Mitarbeitern während ihrer gesamten Erfahrung.

 

Da Schüler unter 18 Jahren nach britischem Recht noch nicht als Erwachsene gelten, arbeitet SGI hart daran, diese Schüler noch besser zu betreuen.

GESUNDHEITS- UND SICHERHEITSERKLÄRUNG

SGI setzt sich dafür ein, ein sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen, um unser Ziel der Exzellenz im Lehren und Lernen zu unterstützen. Unser Ziel ist es nicht nur, die besten Praktiken im Bereich Gesundheit und Sicherheit einzuhalten, sondern auch ein positives Umfeld und eine positive Kultur zu schaffen, die Gesundheit und Sicherheit fördert. Ein wirksames Gesundheits- und Sicherheitsmanagement ist ein wesentlicher Bestandteil zur Erreichung dieses Ziels.

 

In Anerkennung unserer Pflichten gemäß dem Health and Safety at Work Act 1974, den Management of Health and Safety at Work Regulations 1999 und anderen relevanten Gesetzen streben wir an:

 

  1. Verwaltung und Wartung unserer Grundstücke und Grundstücke, damit sie für Benutzer und Besucher sicher sind;
  2. Gewährleistung einer angemessenen Kontrolle der Gesundheits- und Sicherheitsrisiken, die sich aus unseren Aktivitäten ergeben, sowohl am Standort als auch außerhalb;
  3. Bereitstellung angemessener Sozialeinrichtungen für alle Mitarbeiter, Studenten und Besucher;
  4. Sicherstellen, dass unsere Verfahren und Systeme Gesundheits- und Sicherheitserwägungen durch laufende Überwachung, Risikobewertung und Mitarbeiterkonsultation berücksichtigen;
  5. Stellen Sie Mitarbeitern, Studenten und Besuchern geeignete Informationen, Anweisungen, Schulungen und Aufsicht zur Verfügung, um Risiken für ihre Gesundheit und Sicherheit zu vermeiden;
  6. Stellen Sie sicher, dass alle Unfälle und Beinahe-Unfälle aufgezeichnet, untersucht und geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens zu verringern;
  7. Bereitstellung und Wartung sicherer Anlagen und Ausrüstungen für die sichere Ausführung unserer Aktivitäten;
  8. Gewährleistung der sicheren Verwendung, Handhabung, Lagerung und des Transports von Artikeln und Stoffen;
  9. Halten Sie sich über bewährte Verfahren in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit auf dem Laufenden und halten Sie alle relevanten Gesetze und Leitlinien ein;
  10. Fördern Sie eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Management, Mitarbeitern, Studenten und unseren Lieferanten.

Wir verpflichten uns, unser Sicherheitsmanagement kontinuierlich zu überprüfen und weiterzuentwickeln mit dem übergeordneten Ziel, unsere Aktivitäten so zu führen, dass die Gesundheit und Sicherheit unserer Studierenden, Mitarbeiter, Auftragnehmer, Besucher und der Öffentlichkeit nicht negativ beeinflusst oder nachteilig beeinflusst wird Umgebung.

 

SGI verpflichtet sich, alle gesetzlichen Anforderungen des Health and Safety at Work Act 1974 und anderer relevanter Gesetze zu erfüllen, und wir erinnern alle unsere Mitarbeiter an ihre Verantwortung für ihre eigene Gesundheit und Sicherheit und die anderer Personen.

 

Saint George International verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre im Internet zu schützen. Wir verpflichten uns, jederzeit fair und gesetzeskonform mit Ihren Daten umzugehen. Wir haben uns auch verpflichtet, transparent zu sein, welche Daten wir über Sie sammeln und wie wir sie verwenden. Unsere Richtlinie erklärt, wie wir dies tun.

Welche Informationen sammeln wir?

  • Wir sammeln E-Mail-Adressen.
  • Registrierungs- und Kontaktformular: In einigen Teilen der Website bitten wir Sie, sich zu registrieren, und wenn Sie dies tun, fragen wir nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer geografischen Adresse und anderen persönlichen Informationen.
  • Von Zeit zu Zeit werden wir Sie um weitere Informationen bitten, beispielsweise wenn Sie einen Einkauf tätigen oder an einem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Wir können auch Cookies verwenden. Eine Erklärung finden Sie im Abschnitt über Cookies weiter unten.
 

Cookies
Cookies sind kleine Dateien, die viele Websites auf Ihre Festplatte übertragen. Sie können der Website mitteilen, welche Seiten Sie besuchen und welche Präferenzen Sie haben, wodurch Websites Ihnen einen personalisierteren Service bieten können. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies ablehnt oder Sie warnt, bevor Sie sie akzeptieren.

Wir verwenden Cookies, aber auf die meisten Teile unserer Website kann auch dann zugegriffen werden, wenn Ihre Cookies deaktiviert sind. Sie werden jedoch möglicherweise feststellen, dass Teile der Website nicht zugänglich sind, wenn Ihre Cookies deaktiviert sind.

Wie verwenden wir Ihre Daten?
Wir verwenden die Informationen, um mehr darüber zu erfahren, wie unsere Website genutzt wird, um unsere Website zu verbessern und um Ihnen Informationen über uns und unsere Produkte zu senden, von denen wir glauben, dass sie für Sie sowohl elektronisch als auch anderweitig von Interesse sein könnten.

Im Falle unserer Online-Publikationen, die über ein Abonnement erhältlich sind, können Ihre personenbezogenen Daten verwendet werden, um zu überprüfen, ob Sie ein Abonnent sind, und um Ihnen die Online-Publikation zuzustellen.

Sofern Sie uns nicht mitgeteilt haben, dass Sie keine weiteren Informationen über unsere Produkte und die unserer verbundenen Unternehmen und Partner erhalten möchten, können wir und diese Ihnen Direktwerbung zusenden.

Wann teilen wir Informationen?
Wir verkaufen Ihre personenbezogenen Daten nicht an andere.

Wir veröffentlichen viele Zeitschriften im Auftrag von Fachgesellschaften. Wenn Sie einen Newsletter abonnieren, können wir Ihre Abonnementdaten an die Gesellschaft weitergeben, für die wir die Zeitschrift herausgeben, die sie verwenden können, um Sie einzuladen, der Gesellschaft beizutreten, oder für andere Konferenzen und Veranstaltungen, die von oder für die Gesellschaft organisiert werden.

Einige unserer Produkte werden von Drittanbietern gehostet, aber wir stimmen mit diesen Drittanbietern zu, dass sie Ihre Daten sicher aufbewahren und nicht für andere Zwecke verwenden.

Wenn Sie sich für Dienste anmelden, die von anderen Organisationen verwaltet oder angeboten werden, erhalten diese Ihre Informationen.

Eine Reihe von Websites anderer Personen enthält Links auf unserer Website. Wenn Sie auf ihre Websites verlinken, können diese Informationen sammeln. Solche Websites unterliegen nicht unserer Kontrolle und fallen nicht unter diese Datenschutzerklärung.

Wenn wir der Meinung sind, dass Ihre Nutzung der Website rechtswidrig ist oder anderen schadet, behalten wir uns das Recht vor, die Informationen, die wir über die Website über Sie erhalten haben, in dem Umfang offenzulegen, wie es unserer Meinung nach erforderlich ist, um dies zu verhindern, Abhilfe zu schaffen oder Maßnahmen zu ergreifen in Bezug auf ein solches Verhalten.

Sicherheit
Alle persönlichen und Kreditkarteninformationen werden mit der Secure Sockets Layer (SSL)-Technologie verschlüsselt, bevor sie über das Internet gesendet werden. Um Ihre Daten weiter zu schützen, werden Ihre Kreditkarteninformationen immer in verschlüsselter Form in einer Datenbank außerhalb unserer Website-Datenbank gespeichert, sodass diese nicht mit dem Internet verbunden ist. Kreditkartentransaktionen werden ein digitales Zertifikat ausgestellt, das sicherstellt, dass Ihre Daten von unserem Transaktionssystem nur gelesen werden können, solange Ihr Browser das Symbol für den sicheren Modus anzeigt (z. B. einen Schlüssel oder ein geschlossenes Schloss).

Kinder
Einige unserer Seiten sind speziell für Kinder konzipiert. Wir senden keine unaufgeforderten direkten E-Mails an Benutzer, die bei der Registrierung dieser Seiten angegeben haben, dass sie unter 13 Jahre alt sind. Kinder unter 13 Jahren sollten einen Elternteil, Erziehungsberechtigten oder Lehrer um Erlaubnis bitten, bevor sie uns online Informationen senden.


Cookies
Diese Website verwendet Cookies für Leistung und Funktionalität:

Leistungs-Cookies – diese sammeln Informationen über Ihre Nutzung dieser Website und ermöglichen es uns, deren Funktionsweise zu verbessern. Performance-Cookies zeigen uns beispielsweise, welche Seiten der Website am häufigsten besucht werden.

Funktionalitäts-Cookies – unter bestimmten Umständen können wir Funktionalitäts-Cookies verwenden. Funktionalitäts-Cookies ermöglichen es uns, uns an die von Ihnen auf unserer Website getroffenen Entscheidungen zu erinnern und verbesserte und personalisiertere Funktionen bereitzustellen, z. B. die Anpassung einer bestimmten Webseite. Diese Funktionen helfen uns, Ihren Besuch auf unserer Website zu verbessern.

W-Lan

Wenn Sie unser kostenloses WLAN nutzen, erheben wir möglicherweise Daten über:

  • Ihr Gerät;
  • die von Ihnen verwendete Datenmenge;
  • die Websites und Anwendungen, auf die Sie zugreifen; und
  • Ihre Nutzung nach Zugriffszeit, Häufigkeit und Standort.  

Mailinglisten: Im Rahmen des Registrierungsprozesses für unseren monatlichen E-Newsletter erheben wir personenbezogene Daten. Wir verwenden diese Informationen aus mehreren Gründen: um Sie über Dinge zu informieren, von denen Sie uns gebeten haben, Ihnen zu erzählen; um Sie zu kontaktieren, wenn wir zusätzliche Informationen benötigen oder bereitstellen müssen; um zu überprüfen, ob unsere Aufzeichnungen richtig sind, und ab und zu zu überprüfen, ob Sie glücklich und zufrieden sind. Wir verkaufen oder handeln keine E-Mail-Listen mit anderen Organisationen und Unternehmen.

 

rechtliche Hinweise

Ihre Nutzung dieser von Saint George Holdings Ltd gehosteten Website unterliegt den folgenden Bedingungen:

Urheberrecht und Marken
Alle Materialien auf dieser Website unterliegen dem Urheberrecht von Saint George Holdings Ltd oder werden mit Genehmigung anderer Urheberrechtsinhaber reproduziert. Alle Rechte sind vorbehalten. Die Materialien auf dieser Website dürfen ausschließlich für den persönlichen Gebrauch abgerufen und heruntergeladen werden. Ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von St George International dürfen keine Materialien anderweitig kopiert, modifiziert, veröffentlicht, gesendet oder anderweitig verteilt werden.

 

Haftungsausschluss
St George International gibt keinerlei Garantien oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit oder Eignung der auf dieser Website enthaltenen Informationen für irgendeinen Zweck. Alle diese Informationen werden „wie besehen“ und unter Ausschluss jeglicher Gewährleistungen der Marktgängigkeit, Zweckmäßigkeit, Rechtstitel und/oder Nichtverletzung von Rechten bereitgestellt. St George International gibt keine Garantien oder Zusicherungen jeglicher Art dafür ab, dass die von dieser Website bereitgestellten Dienste ununterbrochen und fehlerfrei sind oder dass die Website oder der Server, auf dem die Website gehostet wird, frei von Viren oder anderen schädlichen Computercodes sind . In keinem Fall haften St George International, seine Mitarbeiter oder Vertreter für direkte, indirekte oder Folgeschäden, die sich aus der Nutzung dieser Website ergeben. Dieser Ausschluss und diese Einschränkung gelten nur im gesetzlich zulässigen Umfang und unbeschadet ausdrücklich gegenteiliger Bestimmungen in schriftlichen Lizenz- oder Abonnementverträgen von St. George International in Bezug auf die Nutzung von Online-Diensten, die über diese Website bereitgestellt werden.

 

Links
Links zu anderen Websites werden von St George International in gutem Glauben und nur zu Informationszwecken bereitgestellt. St George International lehnt jede Verantwortung für die Materialien ab, die auf einer mit dieser Site verlinkten Website enthalten sind.

 

Interaktives Material
Teile dieser Site können es Benutzern ermöglichen, ihr eigenes Material zu veröffentlichen. Von Benutzern veröffentlichte Materialien spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von St. George International wider. Durch die Veröffentlichung von Materialien auf dieser Website erklären Sie, dass Sie über alle erforderlichen Rechte an diesen Materialien verfügen und dass diese Materialien keine persönlichen oder Eigentumsrechte Dritter verletzen, noch werden solche Materialien diffamierend, rechtswidrig, bedrohlich, obszön oder ansonsten verwerflich.

St George International behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen von Benutzern veröffentlichtes Material zu überprüfen, zu bearbeiten oder zu löschen, das St George International als diffamierend, rechtswidrig, bedrohlich, obszön oder anderweitig anstößig erachtet. Ungeachtet des Vorstehenden lehnt St George International ausdrücklich jegliche Verantwortung oder Haftung für jegliches Material ab, das von Dritten über diese Website kommuniziert wird. 

Zugang zu Ihren persönlichen Informationen

Wenn Sie Fragen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben, die hier nicht beantwortet werden, oder wenn Sie Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten ausüben möchten, kontaktieren Sie uns bitte auf einem der folgenden Wege:

– rufen Sie uns an: +44 0207 299 1700; 

– E-Mail an: info@stgeorges.co.uk

Wir werden diese Richtlinie im Lichte der erhaltenen Kommentare überprüfen. Bitte überprüfen Sie die neueste Version. Wenn Sie spezielle Fragen zum Datenschutz haben, bitte Kontaktieren Sie uns.